Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/smartphones-nokia-und-samsung-schneiden-bei-android-updates-am-besten-ab-1909-143560.html    Veröffentlicht: 02.09.2019 09:48    Kurz-URL: https://glm.io/143560

Smartphones

Nokia und Samsung schneiden bei Android-Updates am besten ab

Einige Hersteller von Android-Smartphones aktualisieren ihre Geräte schneller als andere - jüngste Zahlen verdeutlichen dies eindrücklich: Demnach haben es HMD Global und Samsung geschafft, ihr aktuelles Smartphone-Portfolio nahezu komplett auf Android 9 zu bringen, LG hingegen nicht.

Das Marktforschungsunternehmen Counterpoint hat verschiedene Hersteller von Android-Smartphones auf ihre Update-Politik hin untersucht. Dabei geht es um die Frage, wie viele der seit dem dritten Quartal 2018 verkauften Geräte auf welche Android-Version aktualisiert wurden. HMD Global mit seinen Nokia-Smartphones sticht bei der Untersuchung durch einen sehr hohen Anteil an Modellen mit Android 9 hervor.

96 Prozent der Nokia-Smartphones laufen demnach mit Android 9, die restlichen vier Prozent mit Android 8.1. Verglichen mit anderen, mitunter deutlich größeren Herstellern sind das sehr gute Werte. Auf dem zweiten Platz folgt Samsung, das es schafft, 89 Prozent seiner Smartphones auf Android 9 zu bringen. Auch dies ist ein sehr guter Wert, der angesichts der deutlich größeren Verkäufe und der breiten Modellvielfalt des südkoreanischen Herstellers möglicherweise noch höher einzuschätzen ist.

LG vernachlässigt Updates auf Android 9

Ein südkoreanischer Konkurrent hingegen sieht bei dem Vergleich nicht gut aus: LG hat der Untersuchung zufolge nur 16 Prozent seiner Smartphones seit dem dritten Quartal 2018 auf Android 9 gebracht. Immerhin 32 Prozent haben aber Android 8.1, weitere 20 Prozent Android 8. Schlechter schneiden in der Auflistung nur chinesische Anbieter von sehr preiswerten Smartphones ab.

Die chinesischen Hersteller Xiaomi und Huawei hingegen liegen bei den Aktualisierungen ebenfalls im vorderen Bereich: Xiaomi hat 84 Prozent seiner Modelle auf Android 9 gebracht, Huawei 82 Prozent. Wie sich insbesondere die Situation bei Huawei angesichts des immer noch schwelenden Konflikts mit den USA entwickeln wird, bleibt abzuwarten.  (tk)


Verwandte Artikel:
Smartphone: Samsung zieht Kamera-Update für Galaxy S10 zurück   
(28.05.2019, https://glm.io/141568 )
Pie: Android 9 für das Nokia 7 Plus wird verteilt   
(28.09.2018, https://glm.io/136855 )
Oneplus Three: Update soll Speichermanagement verbessern   
(05.07.2016, https://glm.io/121923 )
Oneplus: Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt   
(22.05.2019, https://glm.io/141441 )
Fenix 6: Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem   
(30.08.2019, https://glm.io/143544 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/