Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/star-wars-der-mandalorianer-ist-bereits-zum-start-von-disney-zu-sehen-1908-143421.html    Veröffentlicht: 26.08.2019 09:50    Kurz-URL: https://glm.io/143421

Star Wars

Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen

Disney hat einen ersten Trailer zur Star-Wars-Serie The Mandalorian veröffentlicht. Er streift mit seinem Droiden IG-11 durch die Galaxis und trifft dabei auf bekannte Gesichter aus anderen Serien. Der Trailer lässt ein hohes Budget vermuten.

Auf der Messe D23 Expo hat Disney erste Szenen der kommenden Star-Wars-Serie The Mandalorian gezeigt. Dort wird Pedro Pascal - bekannt aus Filmen wie Kingsman 2 - in die Rolle des Kopfgeldjägers ohne Namen schlüpfen. Außerdem ist kurz ein weiteres bekanntes Gesicht zu sehen. Ciancarlo Esposito schlüpft in die Rolle eines imperialen Soldaten, der eine Gruppe Shadowtrooper anführt. Er ist als Antagonist Gus Fring in der Serie Breaking Bad bekannt. Ab dem 19. November 2019 soll die Serie auf Disney+ veröffentlicht werden. Damit gehört sie zu den Starttiteln der Plattform.

In der Serie verfolgen Zuschauer die Aufträge des Mandalorianers, der in kargen Wüstenwelten, in Bars und im All unterwegs ist. Wie der Star-Wars-Kopfgeldjäger Boba Fett verwendet er die typische mandalorianische Rüstung. Der Anzug des Protagonisten unterscheidet sich in Details von Boba Fett. Beispielsweise fehlen die Antennen am Helm und das Jetpack auf dem Rücken. Der Mandalorianer kann wie Fett diverse Geräte nutzen. Zu sehen ist etwa ein Seilwerfer, aber auch Blastergewehr und -pistole. Das Raumschiff des Protagonisten ist hingegen kein aufrecht fliegendes Modell wie die Slave 1, sondern ein komplett neues Design.

IG-11 räumt auf

Zum ersten Mal in der Star-Wars-Geschichte ist zudem der Attentäterdroide IG-11, der dem Modell IG-88 ähnelt, als Begleiter des Mandalorianers in einer größeren Szene zu sehen. Er macht mit vielen Gegenspielern durch seine 360-Grad-Sicht und zwei Blaster kurzen Prozess. Generell scheint der Produktionswert der Serie vergleichsweise hoch zu sein. Viele kleine Details und Star-Wars-Rassen tauchen auf. Das Design der Kostüme lässt darauf schließen, dass die Serie während der Zeit des galaktischen Imperiums und der Rebellen-Allianz spielt.

In Deutschland wird es den Streamingdienst Disney+ voraussichtlich erst nächstes Jahr geben. Fans müssen sich daher wohl noch etwas gedulden. Eventuell ist es dann zumindest möglich, alle Folgen der ersten Staffel an einem Wochenende zu schauen.  (on)


Verwandte Artikel:
Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück   
(24.08.2019, https://glm.io/143413 )
Galaxy's Edge Land: Disneys Star-Wars-Park läuft nicht   
(12.08.2019, https://glm.io/143139 )
Disney: Marvel zeigt neue Ära mit weiblichem Thor und Horrorfilm   
(22.07.2019, https://glm.io/142698 )
Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis   
(24.08.2019, https://glm.io/143416 )
Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte   
(19.08.2019, https://glm.io/143293 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/