Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/hmd-global-nokia-smartphones-erhalten-ein-weiteres-jahr-android-updates-1908-143224.html    Veröffentlicht: 15.08.2019 12:30    Kurz-URL: https://glm.io/143224

HMD Global

Nokia-Smartphones erhalten ein weiteres Jahr Android-Updates

HMD Global wird einen Teil seiner Android-Smartphones länger als bisher zugesichert mit Updates versorgen. Dafür erhält ein anderes Nokia-Smartphone die Updates nicht so lange, wie versprochen.

Wer ein Nokia 3, Nokia 5, Nokia 6 oder Nokia 8 besitzt, wird sich freuen, dass er ein weiteres Jahr Android-Updates erhalten wird. Teilweise noch bis Oktober 2020 sollen die genannten Smartphones zumindest Sicherheits-Patches bekommen. Die wird es dann allerdings nicht mehr monatlich, sondern nur noch alle drei Monate geben.

Die Nutzer der Smartphones können sich so darauf verlassen, noch halbwegs zeitnah mit nötigen Patches versorgt zu werden. In den vierteljährlichen Updates werden alle Sicherheits-Updates der Vormonate enthalten sein.

Für das Nokia 3 soll es Updates noch bis September 2020 geben. Die Modelle Nokia 5, Nokia 6 sowie Nokia 8 will der Hersteller bis Oktober 2020 mit Updates versorgen. Neue Android-Hauptversionen wird es für die Smartphones nicht mehr geben.

Verkürzte Update-Zeit für Nokia 2

Das Nokia 2 ist das einzige der von HMD Global 2017 vorgestellten Smartphones, das keinen verlängerten Update-Zeitrahmen erhält. Es wird ein letztes Sicherheits-Update im November 2019 bekommen. Damit unterläuft HMD Global das Update-Versprechen für Käufer in Deutschland.

Denn hierzulande ist das Nokia 2 erst im Januar 2018 auf den Markt gekommen und gemessen am Verkaufsstart müssten Käufer eigentlich bis Januar 2020 mit Updates versorgt werden.

HMD Global gibt für seine Smartphones eine Update-Garantie von zwei Jahren. In dieser Zeit werden bis zu zwei Android-Hauptversionen für die Geräte angeboten und es gibt im Idealfall monatlich Sicherheits-Patches. Dies gilt auch weiterhin für die übrigen Modelle. Die Verlängerung der Update-Garantie wird nicht generell für alle Nokia-Smartphones angewendet. Es wäre aber denkbar, dass der Hersteller später auch für neuere Modelle eine längere Update-Garantie anbietet.

HMD Global war bei Android-Updates besonders vorbildlich und hat die Geräte der Kunden mit vielen Updates versorgt und diese möglichst aktuell gehalten. Gerade Smartphones im unteren und mittleren Preissegment werden von vielen Herstellern entweder gar nicht oder mit langer Verzögerung mit den nötigen Updates versorgt.

Mehr dazu:

 (ip)


Verwandte Artikel:
HMD Global: Neues Nokia 2.2 kostet 130 Euro   
(06.06.2019, https://glm.io/141744 )
HMD Global: Verteilung von Android 8.1 für Nokia 8 hat begonnen   
(14.02.2018, https://glm.io/132762 )
Oreo: Alle neuen Nokia-Smartphones sollen Android 8.0 bekommen   
(04.09.2017, https://glm.io/129864 )
HMD Global: Nokia-Smartphones erscheinen später und kosten mehr   
(30.06.2017, https://glm.io/128685 )
Android 8.0: Galaxy Note 8 und Nokia 3 bekommen Oreo   
(12.04.2018, https://glm.io/133800 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/