Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/xav-ax8000-sony-mit-grosser-carplay-und-android-auto-nachruestloesung-1908-143161.html    Veröffentlicht: 13.08.2019 07:31    Kurz-URL: https://glm.io/143161

XAV-AX8000

Sony mit großer Carplay- und Android-Auto-Nachrüstlösung

Als Carplay- und Android-Auto-Nachrüstlösung für Autos werden meist nur kleine Displays angeboten, die auf dem DIN-Schacht des Radios angebracht sind. Sony hat ein Display mit Autoradio vorgestellt, das fast iPad-Format erreicht.

Wer in einem älteren Auto Carplay oder Android Auto nachrüsten will, findet bisher nur Angebote mit kleinen Displays. Das will Sony mit dem XAV-AX8000 ändern: Das Autoradio verfügt über ein enorm großes Display mit einer Diagonalen von 8,9 Zoll.

Über das Autoradio kann neben Apples Carplay auch Googles Android Auto genutzt werden. Die Smartphones müssen per Kabel an das Gerät angeschlossen werden.

Das Gerät ist damit ein Ersatz für die iPads, die einige Autofahrer in ihren Fahrzeugen installieren. Damit das Autoradio in den normalen DIN-Schacht eines Autos passt, wurde das Display leicht vom Autoradiogehäuse abgesetzt. Ein Gelenk ermöglicht das Neigen und Herausziehen des Anzeigemoduls, damit dieses den Gegebenheiten im Auto angepasst werden kann. An der Unterseite befinden sich acht Tasten für den Zugriff auf Bedienelemente wie Lautstärke oder Wiedergabe. Weitere technische Daten veröffentlichte Sony auf seiner Website.

Das Sony XAV-AX8000 soll in den USA rund 600 US-Dollar kosten und ab Dezember 2019 in den Handel kommen. Einen Euro-Preis gibt es noch nicht.

Apple will in iOS 13 Carplay komplett überarbeiten und unter anderem die Möglichkeit bieten, zwei Apps gleichzeitig darzustellen, so dass beispielsweise die Navigation und das Musikprogramm sich den Platz auf dem Bildschirm teilen können.

 (ad)


Verwandte Artikel:
Sony: Smartphone-Fernsteuerung per Radioknopf   
(08.02.2013, https://glm.io/97464 )
Sony: Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro   
(09.12.2016, https://glm.io/124979 )
Lootboxen: Konsolenhersteller wollen Gewinnwahrscheinlichkeit zeigen   
(08.08.2019, https://glm.io/143079 )
Apple-Fehler: Song mit 10 Minuten Stille stürmt die iTunes-Charts   
(16.08.2017, https://glm.io/129509 )
Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger   
(24.07.2019, https://glm.io/142735 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/