Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/ea-ea-access-startet-fuer-die-playstation-4-1907-142804.html    Veröffentlicht: 26.07.2019 12:00    Kurz-URL: https://glm.io/142804

EA

EA Access startet für die Playstation 4

Rechtzeitig vor der Fifa-Veröffentlichung startet Electronic Arts mit seinem Aboprogramm auch auf der Playstation 4. Das Sortiment der Spiele ist vergleichsweise klein, der Preis aber auch.

Unter den Diensten, die Spiele-Abonnements anbieten, gehört EA zu den Pionieren: EA Access startete auf der Xbox One bereits 2014, das PC-Äquivalent Origin Access 2016. Nun ist EA Access auch auf der Playstation 4 verfügbar.

Die Liste der verfügbaren Spiele ist überschaubar. In der Vault getauften Bibliothek sind Fifa 19 und Battlefield V die wohl populärsten Titel. Dazu kommen unter anderem Star Wars: Battlefront II, Burnout Paradise Remastered, Die Sims 4, A Way Out, Mass Effect Andromeda und diverse Sportspiele.

Der Preis ist allerdings auch niedriger als bei vielen anderen Abodiensten: 3,99 Euro kostet EA Access für einen Monat, 24,99 Euro für ein ganzes Jahr. Nach wie vor können neue Spiele von EA über Play First Trials exklusiv angespielt werden. Immer soll das mehrere Tage vor Release passieren, die Spielzeit ist dann allerdings begrenzt. Auch im Preis inbegriffen ist ein Rabatt von pauschal zehn Prozent auf Digitalkäufe von EA-Spielen.

Wer EA Access jetzt bucht, hat neben dem Vault einen Testzugriff auf Madden 20 und Anthem. Fifa 20 ist auf dem Dienst "bald verfügbar", offizieller Erscheinungstermin ist der 27. September 2019.

Die Zahl der Abodienste für Spiele ist mit der diesjährigen E3 noch einmal gestiegen. Ubisoft kündigte seinen PC-Spiele-Dienst Uplay+ mit mehr als 100 Spielen an; er startet im September. Auch Square Enix zieht einen Abodienst für den eigenen Katalog zumindest in Erwägung.

 (jbn)


Verwandte Artikel:
Subdomain Takeover: Sicherheitsfirmen übernehmen Subdomain von EA   
(26.06.2019, https://glm.io/142166 )
Sony: Playstation 5 setzt auf Hardcorespieler und Blockbuster   
(30.06.2019, https://glm.io/142234 )
Sicherheitslücke: EA Origin führte Schadcode per Link aus   
(17.04.2019, https://glm.io/140738 )
PES 2020: Konami verpflichtet den FC Bayern München   
(12.07.2019, https://glm.io/142523 )
Fußball: PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive   
(24.06.2019, https://glm.io/142110 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/