Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/gta-online-casino-erweiterung-verkauft-chips-fuer-echtes-geld-1907-142751.html    Veröffentlicht: 24.07.2019 12:55    Kurz-URL: https://glm.io/142751

GTA Online

Casino-Erweiterung verkauft Chips für echtes Geld

Rockstar Games hat die lang erwartete Erweiterung Diamond & Casino Resort für GTA Online veröffentlicht. Für kritische Kommentare sorgt die Möglichkeit, Casino-Chips für echtes Geld zu kaufen.

Seit Jahren erwartet, endlich gestartet ist die Erweiterung Diamond Casino & Resort zu GTA Online, dem Multiplayer-Modus von GTA 5. Der Name ist Programm: Neben neuen Story-Missionen stehen ein Casino und luxuriöse Penthouses zur Verfügung. In der Geschichte geht es um die frischgebackenen Casino-Besitzer, die eine feindliche Übernahme abwehren müssen. Im Casino warten Black Jack, Roulette, Poker, einarmige Banditen und ein Glücksrad, das täglich neue Gewinne ausspuckt. Eine erschöpfende Auflistung der neuen Features und Inhalte hat Rockstar Games auf seiner Webseite. Auch eine fiktive offizielle Webseite hat das Diamond Casino eröffnet.

Einen kritischen Artikel zu der neuen Erweiterung hat die BBC. Weil Spieler zumindest in einigen Ländern echtes Geld ausgeben können, um Casino-Chips zu kaufen, wird GTA Online in die Nähe anderer Spiele mit kritisierten Geschäftspraktiken gerückt. In Deutschland ist der Kauf von Chips nur mit im Spiel verdientem Geld möglich, nicht mit Geld aus Shark Cards. Das Glücksspiel im Spiel macht GTA Online nicht zum echten Online-Casino - die gewonnenen Chips können nicht ohne weiteres in echtes Geld zurückgetauscht werden.

In einigen Ländern ist das Update gestartet, aber die Spieltische im Casino sind gesperrt. So will Rockstar offenbar auf verschiedene nationale Rechtsstandards eingehen. Auf Reddit tauschen sich Spieler über die betroffenen Länder aus.  (jbn)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/