Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/ari-458-elektro-lieferwagen-aus-leipzig-kostet-knapp-14-000-euro-1907-142671.html    Veröffentlicht: 19.07.2019 15:50    Kurz-URL: https://glm.io/142671

Ari 458

Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

Bekommt der Streetscooter Konkurrenz? Das Leipziger Unternehmen Ari Motors hat einen elektrischen Kleintransporter, den Ari 458, entwickelt. Der Hersteller bietet nach eigenen Angaben aktuell die günstigsten Elektroautos auf dem deutschen Markt an.

Der Transporter ist nur 3,15 Meter lang. Vorne haben zwei Personen Platz. Die Ladefläche ist mit 1,32 x 1,18 Meter groß genug für für eine Europalette. Die Nutzlast beträgt 450 Kilogramm. Das Auto hat einen 7,5 Kilowatt starken Elektromotor, der eine Höchstgeschwindigkeit von 78 Kilometern pro Stunde ermöglicht.

Als Energiespeicher dient eine Blei-Gel-Batterie. Die Reichweite beträgt 120 Kilometer bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 Kilometern pro Stunde. Für ein Lieferfahrzeug im urbanen Umfeld dürfte das ausreichen. Geladen wird an einer Haushaltssteckdose. Bis der Akku voll ist, dauert es allerdings sechs bis acht Stunden.

Ari bietet den Transporter in verschiedenen Konfigurationen an: Neben der Pritsche, die es in verschiedenen Varianten gibt, stehen ein Kofferaufbau im mehreren Größen und Varianten, darunter auch eine mit Kühlung, sowie ein Kipper zur Auswahl. Die Fahrzeugbasis kommt aus China, vom Hersteller Jianyuan EV. Die Aufbauten werden in der tschechischen Republik gefertigt.

Das Fahrzeug kostet in der Basisversion knapp 14.000 Euro. Einige der Aufbauten sind jedoch nicht Standard, sondern gegen Aufpreis erhältlich. Für einen Aufpreis von etwa 2.500 Euro gibt es statt der Blei-Gel-Batterie einen Lithium-Ionen-Akku. Für den Kastenaufbau bietet Ari zudem Solarzellen an, die die Reichweite um etwa 30 Kilometer vergrößern sollen.

Neben dem Transporter Ari 458 bietet das Unternehmen noch zwei elektrisch angetriebene Pkw an: den Ari 802 für zwei und den Ari 804 für vier Insassen.

 (wp)


Verwandte Artikel:
Vito, Sprinter, Citan: Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus   
(20.11.2017, https://glm.io/131240 )
Chanje: Fedex ordert 1.000 Elektrolieferwagen von China-Startup   
(21.11.2018, https://glm.io/137830 )
Reichweitenangst: Mit dem E-Auto von China nach Deutschland   
(22.07.2019, https://glm.io/142682 )
Nobe 100: Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand   
(19.07.2019, https://glm.io/142669 )
Workhorse: Elektrolieferwagen soll Alternative zum Diesel sein   
(18.10.2018, https://glm.io/137184 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/