Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/wegen-feuergefahr-nio-ruft-elektro-suv-es-8-zurueck-1906-142213.html    Veröffentlicht: 28.06.2019 10:51    Kurz-URL: https://glm.io/142213

Wegen Feuergefahr

Nio ruft Elektro-SUV ES 8 zurück

Wegen fehlerhaft montierter Akkus müssen die Elektroautos des chinesischen Herstellers Nio in die Werkstatt. Betroffen ist mehr als ein Viertel der bisher gebauten Autos des Typs ES8.

Unsicherer Akku: Der chinesische Elektroautohersteller Nio hat knapp 5.000 seiner Elektroautos vom TYP ES8 zurückgerufen. Grund ist ein Fehler beim Akku, der zu einem Brand führen kann. Nio will die Akkus austauschen.

Laut einer Bekanntmachung (Übersetzung) der chinesischen Behörde für Marktüberwachung (State Administration for Market Regulation, SAMR) ist bei einem bestimmten Akkupack ein Montagefehler aufgetreten. Demnach kann ein Kabel beim Einbau gequetscht und dadurch die Isolierung beschädigt worden sein. Im schlimmsten Falle könne es deswegen zu einem Akkubrand kommen, schreibt die SAMR.

Von dem Rückruf betroffen sind 4.803 Fahrzeuge, die zwischen April und Oktober vergangenen Jahres gefertigt wurden. Das ist mehr als ein Viertel der bisher verkauften ES8: Bis Ende Mai hatte Nio 17.550 Autos dieses Typs ausgeliefert. Der Hersteller will die beanstandeten Akkus durch neue ersetzen.

Das dürfte nicht sehr schwer sein: Nio hat den ES8 mit einem Wechselakku ausgestattet. Einen leeren Akku auszutauschen, geht schneller als eine leeren Akku zu laden, was vor allem bei Langstreckenfahrten praktisch ist. Nio baut deshalb eine Infrastruktur mit Tauschstationen an den Autobahnen von Peking nach Shanghai und von Peking nach Shenzhen auf.

Der Nio ES8 ist ein Elektro-SUV, in dem sieben Insassen Platz finden. Das Auto hat einen 480 Kilowatt starken Elektromotor und einen Akku mit einer Kapazität von 70 Kilowattstunden. Die Reichweite beträgt etwa 500 Kilometer. Das Auto wird seit einem Jahr gebaut, und ist zunächst nur in China erhältlich.  (wp)


Verwandte Artikel:
Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder   
(12.04.2019, https://glm.io/140638 )
China: Nio streicht Fabrikpläne für seine Elektroautos   
(07.03.2019, https://glm.io/139844 )
Nio: Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm   
(01.02.2019, https://glm.io/139128 )
Elektroautos: Asiaten auf dem Sprung   
(21.02.2019, https://glm.io/138984 )
Elektrisches Carsharing gestartet: VW erwartet keine Ladeprobleme in Berlin   
(27.06.2019, https://glm.io/142196 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/