Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/g8s-thinq-lgs-neues-topsmartphone-kaufen-4k-fernseher-dazubekommen-1906-142150.html    Veröffentlicht: 26.06.2019 10:54    Kurz-URL: https://glm.io/142150

G8s Thinq

LGs neues Topsmartphone kaufen, 4K-Fernseher dazubekommen

LG bringt sein Topsmartphone G8s Thinq nach Deutschland - und versucht, potenzielle Käufer mit einem ungewöhnlichen Angebot zu locken: Wer das Gerät bis Ende Juli 2019 kauft, bekommt ein 4K-Smart-TV dazu.

Ab und an gibt es Angebote, bei denen Käufer eines Smart-TVs ein Mittelklasse-Smartphone dazubekommen. LG dreht dieses Prinzip bei seinem neuen Smartphone G8s Thinq um: Wer sich das Oberklassegerät kauft, bekommt einen Fernseher dazu.

Wird das G8s Thinq zwischen dem 1. und 31. Juli 2019 gekauft und registrieren sich Käufer bei LG bis zum 14. August 2019, erhalten sie ein LG UHD TV 43UM7100 kostenlos dazu. Dafür muss das Smartphone in Deutschland oder Österreich gekauft worden sein. Das G8s Thinq kostet 770 Euro, der Fernseher wird aktuell zu einem Preis von um die 400 Euro gehandelt.

Das G8s Thinq verfügt über die gleiche Gestensteuerung, die LG bereits beim G8 Thinq gezeigt hat - und die bei unserem Test auf diesem Gerät nur mit viel Hilfestellungen seitens des LG-Personals funktionierte. Ebenfalls wieder an Bord: die Venenerkennung. Mit ihr können Nutzer das Smartphone entsperren, indem sie ihre Hand vor die Vorderseite halten.

ToF-Kamera für Gestensteuerung

Dafür hat das Smartphone neben einer 8-Megapixel-Kamera eine zusätzliche Time-of-Flight-Kamera (ToF) und Infrarotsensoren auf der Vorderseite eingebaut. Die Hauptkamera besteht aus drei Modulen. Die Hauptkamera hat 12 Megapixel und ein normales Weitwinkelobjektiv. Die zweite Kamera kommt mit einem 13-Megapixel-Sensor und einem Superweitwinkelobjektiv; die dritte Kamera hat 12 Megapixel und bietet ein zweifaches Teleobjektiv.

Das OLED-Display des G8s Thinq ist 6,21 Zoll groß. Im Inneren des Smartphones arbeitet Qualcomms aktuelles Top-SoC Snapdragon 855. Das Smartphone unterstützt Cat20-LTE, Bluetooth läuft in der Version 5.0. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Der Arbeitsspeicher ist 6 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist vorhanden.

Der Akku des G8s Thinq hat eine Nennladung von 3.550 mAh und kann schnellgeladen werden. Auch eine drahtlose Aufladung ist möglich. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 9. Das G8s Thinq soll ab dem 1. Juli 2019 in Deutschland erhältlich sein.



 (tk)


Verwandte Artikel:
G8 Thinq im Hands on: LG zeigt Luftgestensteuerung fürs Smartphone   
(25.02.2019, https://glm.io/139603 )
Produktionsverlagerung: Kein Made in Korea mehr bei LGs Smartphones   
(24.04.2019, https://glm.io/140861 )
LG: Kleine 48-Zoll-OLED-Fernseher kommen bald   
(05.06.2019, https://glm.io/141713 )
LG: G8 Thinq verwendet Display als Lautsprecher   
(14.02.2019, https://glm.io/139386 )
Samsung: Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro   
(24.06.2019, https://glm.io/142103 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/