Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/elektromobilitaet-allego-stellt-350-kw-lader-in-hamburg-auf-1906-142031.html    Veröffentlicht: 20.06.2019 11:49    Kurz-URL: https://glm.io/142031

Elektromobilität

Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Laden wie tanken - davon träumen Elektroautomobilisten. Das niederländische Unternehmen Allego stellt Ladesäulen auf, an denen der Akku des Elektroautos in etwa vier Minuten Strom für 100 km Reichweite laden kann. Eine davon steht in Hamburg.

Superschnelles Laden in Hamburg: Der Infrastrukturbetreiber Allego hat eine Ladestation eröffnet, an der Elektroautos unter anderem mit einer Leistung von 350 Kilowatt (kW) laden. Allego baut in Europa ein Netz dieser Schnellladesäulen auf. Hamburg ist der erste Standort in Deutschland.

Allego hat die Ladestation auf dem Gelände eines Gartencenters im Süden von Hamburg an der Autobahn A7, nach der Abfahrt Hamburg-Marmstorf, eingerichtet. Sie besteht aus zwei 350-kW-Ladesäulen, die mit flüssigkeitsgekühlten Ladekabeln und CCS-Steckern ausgestattet sind. Daran sollen Elektroautos in gut vier Minuten Strom für 100 Kilometer laden.

Allego hat zudem einen Allego Triple Fast Charger mit 50 kW Leistung aufgestellt. Er hat neben dem CCS-Anschluss auch einen Typ-2- und einen Chademo-Stecker. Die Bezahlung erfolgt laut Allego "über alle wichtigen Ladekarten und Zugangs-Apps sowie über Ad-hoc-Laden per Kreditkarte"

Allego, ein Tochterunternehmen des niederländischen Gas- und Stromnetzbetreibers Alliander, baut europaweit eine Infrastruktur mit diesen Ultraschnellladern auf, das Metropolitan Greater Areas Electrified, kurz Mega-E. Es soll aus 322 Ladesäulen in 20 Ländern Europas sowie 39 multimodalen Ladestandorten in mindestens zehn Metropolregionen bestehen.

Die Station in Hamburg ist der erste Mega-E-Standort in Deutschland. Die Lage sei sowohl für Elektroautofahrer in der Metropolregion als auch für Durchreisende attraktiv, sagte Ulf Schulte, der bei Allego für den deutschsprachigen Raum zuständig ist. "Unser Ziel ist es, die Elektromobilität für E-Autofahrer noch attraktiver zu gestalten und zu zeigen, dass das elektrische Fahren auch über lange Strecken immer komfortabler wird."  (wp)


Verwandte Artikel:
Pilotprojekt: Berlin erhält 1.000 Elektroladepunkte an Laternen   
(15.01.2019, https://glm.io/138717 )
Elektromobilität: Google Maps zeigt mehr Infos zu Ladestationen an   
(17.10.2018, https://glm.io/137167 )
Elektroautos: Mehr Schnellladesäulen an Autobahnen aufgestellt   
(08.10.2018, https://glm.io/136989 )
Laternenparker: In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte   
(20.06.2019, https://glm.io/142023 )
Elektromobilität: Fastned stellt auf Kilowattstunden-Abrechnung um   
(10.04.2019, https://glm.io/140591 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/