Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/pyur-united-internet-unzufrieden-mit-tele-columbus-1905-141622.html    Veröffentlicht: 31.05.2019 15:30    Kurz-URL: https://glm.io/141622

Pyur

United Internet unzufrieden mit Tele Columbus

United Internet äußerst sich offen über die Probleme bei seinem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus (Pyur). Der Aufsichtsrat soll mit United-Internet-Experten für Technik und Vermarktung erneuert werden.

Hauptaktionär United Internet ist besorgt über die Situation bei dem drittgrößten Kabelnetzbetreiber Tele Columbus (Pyur). Wie das Unternehmen bekanntgab, ist der Kurs der Tele-Columbus-Aktie ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. Im Vergleich zum Börsengang vor vier Jahren ist der Aktienkurs um rund 80 Prozent eingebrochen, zuletzt ist die Aktie sogar aus dem SDAX ausgeschieden.

Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA sei im ersten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,1 Prozent gesunken, teilte United Internet mit. Dadurch seien auch die die Schulden der Gesellschaft auf das 6,24fache des EBITDA gestiegen.

Unternehmensinsider sehen als Grund für den Kursrückgang, dass Anleger hofften, dass United Internet die Mehrheit an Tele Columbus übernehmen würde, was durch deren Beteiligung an der 5G-Auktion aber sehr unwahrscheinlich wurde. United Internet ist mit derzeit 29,7 Prozent der Anteile an der Tele Columbus größter Einzelaktionär.

Nachdem im vergangenen Jahr nahezu das gesamte Management-Team von Tele Columbus erneuert wurde, hält United Internet auch im Aufsichtsrat einen Neuanfang für dringend erforderlich. Das Unternehmen schlägt Kandidaten vor, die den Vorstand bei den "anstehenden großen Herausforderungen bestmöglich begleiten sollen".

Personal für den Aufsichtsrat

Die Auswahl der Kandidaten zeigt, dass United Internet mehr Expertenwissen bei der Technik und dem Kundendienst in das Unternehmen holen will. Claus Beck ist als Chief Technology der 1&1 Versatel und ehemaliger Director Network Engineering und Vice President Engineering bei Liberty Global ein Experte im Bereich Kabelnetzwerke und Technologie. Hüseyin Dogan ist Chief Operating Officer bei 1&1 Ionos und Strato und als ehemaliger Geschäftsführer Kundenservice bei Amazon sowie Operation Director bei Paypal Fachmann für Kundenservice, Digitalisierung und Online-Vertrieb.

Stefan Rasch ist als Senior Partner der Boston Consulting Group seit vielen Jahren in der strategischen Beratung in den Bereichen Transformation, Wachstumsstrategie, Markteinführung und Gewinnmaximierung tätig. Volker Ruloff ist ehemaliger Finanzchef der Vodafone Deutschland und Arcor, Finanz- und Integrationsexperte und Kenner der Telekommunikationsbranche. Michael Scheeren war von 1991 bis 2001 Finanzchef bei United Internet.  (asa)


Verwandte Artikel:
Pyur: Tele Columbus mit hohem Verlust und Kundenrückgang   
(29.03.2019, https://glm.io/140353 )
Herausforderung: Analogabschaltung im TV-Kabelnetz jetzt fast vollständig   
(22.03.2019, https://glm.io/140191 )
Eazy: Billige Internetzugänge im Unitymedia-Netz monatlich kündbar   
(10.05.2019, https://glm.io/141178 )
Quartalsbericht: United Internet leidet unter Pyur-Beteiligung und 5G-Auktion   
(15.05.2019, https://glm.io/141276 )
Maximal 300 MBit/s: United Internet kritisiert Beschränkung bei Kabelnetzöffnung   
(07.05.2019, https://glm.io/141103 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/