Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/medienplayer-apple-praesentiert-neuen-ipod-touch-1905-141574.html    Veröffentlicht: 28.05.2019 16:32    Kurz-URL: https://glm.io/141574

Medienplayer

Apple präsentiert neuen iPod Touch

Nach fast vier Jahren bringt Apple einen neuen iPod Touch auf den Markt: Der Medienplayer kommt mit einem schnelleren, aber mittlerweile auch schon drei Jahre alten SoC und bis zu 256 GByte Speicher in den Handel, die Preise starten bei 230 Euro.

Apple hat einen neuen iPod Touch vorgestellt. Der Medienplayer, der im Grunde ein iPhone ohne Telefoniefunktion ist, lässt sich zum Musikhören, Videos schauen oder auch Spielen verwenden. Das vorige Modell hatte Apple im Sommer 2015 präsentiert, es sind also fast vier Jahre bis zur jetzigen Neuauflage vergangen.

Wie die Vorgängermodelle ab 2013 hat auch der neue iPod Touch ein 4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.136 x 640 Pixeln. Ein derart kleiner Bildschirm ist für das Abspielen von Musik unproblematisch, beim Anschauen von Videos oder für Gaming sind 4 Zoll allerdings sehr klein.

Design alter iPhones

Der neue iPod Touch hat wieder einen Homebutton, auf den Apple bei seinen aktuellen iPhone-Modellen verzichtet. Das Design entspricht der vorigen iPhone-Generation, entsprechend hat der iPod Touch einen breiten Rahmen um das Display.

Im Inneren arbeitet Apples A10-Fusion-SoC, das das Unternehmen erstmals im iPhone 7 verbaut hat und das im Herbst 2016 vorgestellt wurde. Auf der Rückseite ist eine einzelne 8-Megapixel-Kamera verbaut, die Frontkamera für Selbstporträts und Videotelefonie hat nur 1,2 Megapixel.

Beim neuen iPod Touch hat Apple die Speichergröße weiter nach oben verschoben: Der Medienplayer ist mit 32, 128 und 256 GByte Flash-Speicher erhältlich. Das Vorgängermodell kam mit 16 bis 128 GByte Speicher in den Handel.

Das 32-GByte-Modell kostet 230 Euro, die 128-GByte-Version ist für 340 Euro zu haben. Das 256-GByte-Gerät kostet 450 Euro. Alle drei Modelle sind ab sofort in Apples Onlineshop bestellbar.  (tk)


Verwandte Artikel:
Eurasische Wirtschaftskommission: Apple registriert sieben neue iPads   
(27.01.2019, https://glm.io/138996 )
Ipod Touch günstiger: iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt   
(28.07.2017, https://glm.io/129171 )
WHATWG: Browserhersteller übernehmen DOM- und HTML-Standards   
(28.05.2019, https://glm.io/141567 )
Apple-Fehler: Kurzfristig Downgrades bis zurück zu iOS 6 möglich   
(12.01.2018, https://glm.io/132133 )
iPod: Neue Shuffle und Nano unterstützen Apple Music nicht   
(18.07.2015, https://glm.io/115302 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/