Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/asus-zenscreen-touch-zweiter-bildschirm-fuer-notebook-und-smartphone-zum-mitnehmen-1905-141541.html    Veröffentlicht: 27.05.2019 14:45    Kurz-URL: https://glm.io/141541

Asus Zenscreen Touch

Zweiter Bildschirm für Notebook und Smartphone zum Mitnehmen

Asus wird 30 Jahre alt und zeigt auf einer Pressekonferenz den Zenscreen Touch. Das ist ein tragbarer zweiter Bildschirm, an den per USB Typ-C ein Smartphone oder ein Notebook angeschlossen werden kann. Ein integrierter Akku soll deren Energiereserven schonen.

Auf der Computex 2019 hat Asus den Zenscreen Touch (MB16AMT) vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein externes 15,6-Zoll-Display mit Touchscreen. Laut Hersteller soll sich der Bildschirm unter anderem für Windows-Laptops und Android-Geräte ab Betriebssystemversion 6.0 eignen. Für Zweiteres hat Asus eine App entwickelt, mit welcher das Gerät seine physischen Buttons für Android-Funktionen wie Zurück, Home oder die App-Liste übertragen kann.

Angeschlossen wird der Zenscreen Touch per USB Typ-C. Alternativ kann ein weiterer Micro-HDMI-Port genutzt werden. Das Chassis des Panels ist 9 mm dick und beinhaltet einen 7.800-mAh-Akku, die mit einer Ladung 4 Stunden halten soll. Der zusätzliche Energiespeicher wird zum Betrieb des IPS-Panels genutzt, um die Akkus der daran angeschlossenen Geräte weniger zu belasten. Ohne Akku wäre es wahrscheinlich auch schwierig, daran ein Smartphone zu betreiben.

Wenig Details zu Preis und Verfügbarkeit bekannt

Dem Display liegt eine passende Schutzhülle bei, die an der Rückseite haftet. Durch Falten kann der Zenscreen aufgestellt werden. Es sieht allerdings so aus, als wäre dessen Neigung nicht oder nur eingeschränkt einstellbar.

Asus teilte nicht mit, ab wann und zu welchem Preis das Unternehmen seinen Zenscreen verkaufen will. Es gibt bereits kleinere Vorgängermodelle mit einer Diagonale von 15,6 Zoll, die jeweils etwa 320 Euro kosten. Asus zeigte auch nicht, ob der Zenscreen Touch mit einem Eingabestift kompatibel ist. Die ersten Bilder, die gezeigt wurden, lassen vermuten, dass dies nicht der Fall ist.

 (on)


Verwandte Artikel:
Asus Zenbook Pro Duo: Die obere Hälfte der Tastatur ist ein zweiter Bildschirm   
(27.05.2019, https://glm.io/141542 )
ROG XG438Q und XG49VQ: Auch Asus baut übergroße 43-Zoll- und 49-Zoll-Monitore   
(11.01.2019, https://glm.io/138676 )
Zenfone 6: Asus präsentiert Top-Smartphone mit Klappkamera für 560 Euro   
(17.05.2019, https://glm.io/141324 )
TUF VG32VQ: Asus kombiniert Freesync mit Motion-Blur-Reduktion   
(13.05.2019, https://glm.io/141202 )
Nitro EI491CRP: Acers Einstieg in 32:9-Monitore kostet 900 Euro   
(24.04.2019, https://glm.io/140859 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/