Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/e-plus-aldi-talk-muss-restguthaben-auch-ohne-sim-retoure-auszahlen-1905-141436.html    Veröffentlicht: 22.05.2019 13:48    Kurz-URL: https://glm.io/141436

E-Plus

Aldi Talk muss Restguthaben auch ohne SIM-Retoure auszahlen

Der Klage von Verbraucherschützern wurde Recht gegeben: E-Plus muss Nutzern von Aldi Talk auch dann ihr Restguthaben auszahlen, wenn diese die SIM-Karte nicht zurückschicken. Für die Retoure gebe es keinen vernünftigen Grund, so die Richter.

Wer als Kunde von Aldi Talk sein Restguthaben erstattet bekommen möchte, weil er den Dienst nicht mehr nutzt, muss dafür nicht die SIM-Karte zurückschicken. Das hat das Landgericht Düsseldorf entschieden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hatte gegen eine entsprechende Regelung der Marke Aldi Talk geklagt.

E-Plus als Betreiber der Marke hatte in den Bedingungen von Aldi Talk darauf bestanden, dass Nutzer die SIM-Karte zurückschicken müssen, um ihr Restguthaben wiederzubekommen. Wer die Karte nicht einschickte, bekam sein Geld nicht wieder - E-Plus sei dann nicht verpflichtet, das Guthaben auszuzahlen.

Die Richter am Landesgericht Düsseldorf schlossen sich dem VZBV in der Meinung an, dass eine Rücksendung der deaktivierten Karte nicht sinnvoll begründet werden könne und die Retoure eine unangemessene Benachteiligung darstelle. Von einer gesperrten oder deaktivierten SIM-Karte gehe keine Gefahr des Datenmissbrauchs aus, weshalb das Guthaben auch ohne eine Rücksendung ausgezahlt werden könne.

Angeführte Wertstoffkette wurde offenbar nicht glaubhaft dargestellt

E-Plus hatte als weiteres Argument vorgebracht, die zurückgeschickten Karten in den Wertstoffkreislauf zurückzuführen. Nach Ansicht des VZBH habe das Unternehmen nicht dargelegt, dass es ein solches Recycling-Verfahren überhaupt etabliert habe. Auch dieser Ansicht ist das Gericht gefolgt.

Die entsprechende Klausel hatte E-Plus bereits während des Verfahrens aus seinen Nutzungsbedingungen gestrichen, das Gerichtsverfahren aber weitergeführt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, E-Plus kann noch in Berufung gehen.  (tk)


Verwandte Artikel:
Aldi Talk: Aldi erhöht mobiles Datenvolumen ohne Aufpreis   
(09.05.2019, https://glm.io/141138 )
4G: Telefónica verspricht schnellen LTE-Ausbau   
(21.03.2019, https://glm.io/140172 )
Telekommunikation: Anrufe und SMS ins EU-Ausland erhalten Preisobergrenze   
(13.05.2019, https://glm.io/141209 )
Freenet-DSL in der Kritik der Verbraucherschützer   
(02.02.2007, https://glm.io/50302 )
Mietautos: Hertz meldet mehrere vermietete Autos als gestohlen   
(17.05.2019, https://glm.io/141329 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/