Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/einride-t-pod-autonomer-lkw-faehrt-in-schweden-waren-aus-1905-141317.html    Veröffentlicht: 17.05.2019 08:02    Kurz-URL: https://glm.io/141317

Einride T-Pod

Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Das schwedische Startup Einride betreibt mit DB Schenker auf Schwedens Straßen einen fahrerlosen Elektro-Lkw. Das Fahrzeug sieht durch seine fehlende Fahrerkabine so aus, als sei es einem Science-Fiction-Film entsprungen.

T-Pod heißt der Elektrolastwagen von Einride, der auf einer öffentlichen Straße in Schweden autonom fährt und Waren ausliefert. Die erste Fahrt startete im DB-Schenker-Werk im schwedischen Jönköping. Der T-Pod transportiert täglich Waren zwischen einem Lager und einem Terminal in der Anlage. Das Elektrofahrzeug befördert Lasten bis zu 16 Tonnen und kann notfalls ferngesteuert werden.

Am 7. März 2019 entschied die schwedische Transportbehörde, dass der T-Pod in der Lage sei, in Übereinstimmung mit den schwedischen Verkehrsregeln zu fahren. Am 11. März genehmigte die Behörde den Antrag von Einride, das Pilotprojekt auf eine öffentliche Straße auszudehnen. Die Genehmigung gilt für eine öffentliche Straße in einem Industriegebiet und ist bis Ende 2020 befristet.





Der T-Pod ist mit mehreren Radarsensoren, Lidar und Kameras ausgerüstet, um sich in der Umgebung zurechtzufinden und andere Verkehrsteilnehmer zu erkennen.

Hersteller Einride teilte mit, Nvidias Software für autonomes Fahren zu nutzen. Die Fahrzeuge können auch von einem Fernfahrer gesteuert werden, der sich Hunderte von Kilometern entfernt befindet und die Fernsteuerungstechnik von Phantom Auto verwendet. Das Fehlen einer Kabine bietet laut Hersteller mehr Platz für die Ladung.

Das Unternehmen stellte auch einen Holztransporter ohne Fahrerkabine vor, der Baumstämme allein zum Ziel bringt. Das Fahrzeug wurde auf dem Goodwood Festival of Speed in Großbritannien gezeigt. Der Holztransporter soll ab 2020 marktreif und vornehmlich auf Waldwegen unterwegs sein. Er soll mit einer Akkuladung rund 190 km weit kommen. Die Geschwindigkeit ist elektronisch auf 85 km/h limitiert. Das Fahrzeug misst etwa 2,6 x 3,6 x 7,3 m.  (ad)


Verwandte Artikel:
Einride: Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom   
(13.07.2018, https://glm.io/135461 )
Elektromobilität: Daimler ist gegen Oberleitungs-Lkw   
(15.04.2019, https://glm.io/140684 )
Reichweite 800 km: Citroën zeigt Konzept für autonomes Elektroauto   
(15.05.2019, https://glm.io/141252 )
Ingolstadt: Audi vernetzt Autos mit Ampeln   
(14.05.2019, https://glm.io/141229 )
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht   
(13.05.2019, https://glm.io/141190 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/