Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/freenet-funk-unlimited-guenstige-echte-lte-flatrate-soll-freie-netzwahl-erhalten-1905-141274.html    Veröffentlicht: 15.05.2019 16:00    Kurz-URL: https://glm.io/141274

Freenet Funk Unlimited

Günstige echte LTE-Flatrate bringt noch keine Neuerungen

Golem.de hatte unter Berufung auf einen Tweet berichtet, dass Freenet bereits Neuerungen für den Mobilfunktarif Freenet Funk plane. Obwohl es Pläne des Unternehmens für eSIM und Roaming gibt, sind die Angaben bei Twitter, auf die wir uns berufen haben, nicht konkret und stammen nicht von Freenet.

Golem.de hatte an dieser Stelle ursprünglich unter Berufung auf einen Tweet berichtet, dass Freenet bereits Neuerungen für den Mobilfunktarif Freenet Funk plane, der pro Nutzungstag abgerechnet wird, und eine echte Flatrate bietet. Zwar gibt es Pläne des Unternehmens für eSIM und Roaming, die Angaben bei Twitter sind jedoch so nicht korrekt. Der Twitter-Account Funkfreenet, auf den wir und andere Medien uns berufen haben, stellt keine Informationen des Unternehmens bereit. Freenet ist nicht Betreiber des Twitter-Accounts. "Es handelt sich augenscheinlich um Fans der Marke, die auf eigene Initiative den Account erstellt haben. Die darin weitergegebenen Informationen sind nicht korrekt", teilte ein Freenet-Sprecher Golem.de mit.

Wir bitten um Entschuldigung für den Fehler.  (asa)


Verwandte Artikel:
App-basiert: Freenet bietet LTE-Flatrate für Tagespreis von 99 Cent an   
(06.05.2019, https://glm.io/141069 )
Langsames Mobilfunknetz: Bundesnetzagentur will Netzbetreiber nach Bonn einbestellen   
(03.05.2019, https://glm.io/141034 )
5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz   
(23.04.2019, https://glm.io/140830 )
Freenet: Discounter bekommt Zugriff auf LTE von Vodafone   
(16.04.2019, https://glm.io/140725 )
MVNO: Freenet will auf das künftige Netz von United Internet   
(15.04.2019, https://glm.io/140674 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/