Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/assistenzsystem-elon-musk-uebernimmt-autopilot-entwicklung-1905-141191.html    Veröffentlicht: 13.05.2019 07:45    Kurz-URL: https://glm.io/141191

Assistenzsystem

Elon Musk übernimmt Autopilot-Entwicklung

Tesla-Chef Elon Musk hat die Leitung der Autopilot-Entwicklung persönlich übernommen. Zuvor sind Mitarbeiter entlassen und das Team umstrukturiert worden.

Tesla-Chef Elon Musk hat die Leitung der Autopilot-Entwicklung selbst übernommen und das Team umstrukturiert. Der bisherige Entwickler Milan Kovac wird Hauptentwickler und berichtet zusammen mit weiteren Kollegen an Musk persönlich über den Fortgang der Arbeiten, wie Electrek meldet. Der ehemalige Leiter Stuart Bowers, der erst 2018 von Snapchat zu Tesla wechselte, wurde degradiert.

Das Team hat bereits eine wechselhafte Geschichte hinter sich. 2016 ging der bisherige Hauptentwickler Sterling Anderson und wurde durch Chris Lattner ersetzt, der den Posten ein halbes Jahr lang innehatte. Danach folgte Bowers. Nach Informationen von Electrek fand die Umstrukturierung in der Zeit rund um das Tesla-Event zum Assistenzsystem statt.

Musk kündigte im Dezember 2018 neue Funktionen für das Assistenzsystem der Elektroautos an, die Ampeln, Haltestellen und Kreisverkehre erkennen und darauf reagieren sollen. Tesla hatte das System im vergangenen Jahr schon so weit verbessert, dass etwa die Funktion Navigate on Autopilot einen Spurwechsel auf der Autobahn vorschlagen sowie Abfahrten und das Wechseln der Autobahn unterstützen kann.

Teslas mit neuem Bordrechner können nach Einschätzung des Unternehmenschefs schon ab dem nächsten Jahr autonom fahren und als Taxis eingesetzt werden. Der Autobesitzer könnte das Auto für sich arbeiten lassen, wenn die Behörden dies zuließen, sagte Musk auf dem Autonomy Day des Unternehmens. Tesla will die erforderliche Softwareinfrastruktur mit Apps und Servern schaffen und als Vermittlungsprovision 25 bis 30 Prozent des Umsatzes der Fahrten verlangen.

In der Zwischenzeit bleibt der Autopilot ein Fahrerassistenzsystem der Stufe 2: Fahrer müssen zu jeder Zeit in der Lage sein, die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen.

 (ad)


Verwandte Artikel:
Tödliche Kollision: Familie von Unfallopfer verklagt Tesla   
(02.05.2019, https://glm.io/141011 )
Autonomes Fahren: Tesla-Autopilot soll Ampeln und Kreisverkehre verstehen   
(10.12.2018, https://glm.io/138150 )
Autopilot wird Standard: Teslas für 35.000 US-Dollar online nicht mehr bestellbar   
(12.04.2019, https://glm.io/140643 )
Emissionsrechte: Tesla erhält bis zu 2 Milliarden Euro von Fiat Chrysler   
(08.05.2019, https://glm.io/141109 )
Elektroauto: Tesla entwickelt Autodach mit integrierter Lichtregelung   
(30.04.2019, https://glm.io/140968 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/