Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/blizzard-warcraft-1-und-2-ohne-drm-auf-gog-com-erhaeltlich-1903-140331.html    Veröffentlicht: 28.03.2019 16:46    Kurz-URL: https://glm.io/140331

Blizzard

Warcraft 1 und 2 ohne DRM auf Gog.com erhältlich

Kurz nach der Veröffentlichung von Diablo sind auch Warcraft 1 und 2 ohne DRM verfügbar. Der zweite Teil des Klassikers von Blizzard bietet wahlweise sogar nette grafische Verbesserungen.

Blizzard hat seine Echtzeit-Strategiespiele Warcraft: Orcs and Humans (1994) und den Nachfolger Warcraft 2 (1995) ohne Digital Rights Management auf dem Onlineportal Gog.com veröffentlicht. Bei beiden Games ist es das erste Mal, dass sie in dieser Form und ohne Kopierschutz erscheinen. Anfang März 2019 hatte Blizzard bereits Diablo ebenfalls über Gog.com ohne DRM auf den Markt gebracht.

Bei Warcraft handelt es sich um die unveränderte Originalversion, die auf Windows über den freien Emulator Dosbox läuft. Im Falle von Warcraft 2 können Nutzer wählen: Spielen sie mit der SVGA-Grafik des Originals, dann können Multiplayerpartien inklusive der Spielersuche über das Battle.net von Blizzard gestartet werden, was Echtzeitkämpfe mit bis zu acht Spielern weltweit erlaubt. Alternativ können Spieler in der Kampagne mit hochaufgelöster Grafik antreten.

Blizzard weist darauf hin, dass es mit älteren Versionen von Windows 10 zu Problemen beim Programmstart kommen könne. Die einzige Lösung: eine aktuellere Version des Betriebssystems installieren.

Das erste Warcraft kostet etwas mehr als 5 Euro, die Fortsetzung verkauft Blizzard für knapp 9 Euro - sie enthält die Erweiterung Beyond the Dark Portal. Alle Programme zusammen sind auch im Bundle für rund 13 Euro erhältlich.

Derzeit gibt es immer wieder mal Gerüchte, dass Blizzard an einem Warcraft 4 arbeiten soll. Bestätigt hat sich das bislang aber nicht, dabei würden sich die Fans der Serie sicherlich sehr freuen. Die Veröffentlichung des bislang letzten Serienteils Warcraft 3 ist auch schon lange her: Das Programm kam 2002 auf den Markt.

Immerhin soll noch 2019 unter dem Titel Reforged ein Remake von Warcraft 3 und der Erweiterung The Frozen Throne für rund 30 Euro erscheinen - vermutlich nicht über Gog.com, sondern direkt bei Blizzard. Die Neuauflage soll von Grund auf erneuerte Grafik, bessere Spielbalance und Kompatibilität mit aktuellen Betriebssystemen und derzeit erhältlicher Hardware bieten.  (ps)


Verwandte Artikel:
Overwatch im Test: Superhelden ohne Sammelsucht   
(30.05.2016, https://glm.io/121171 )
Spieletest: Warcraft III - The Frozen Throne   
(15.07.2003, https://glm.io/26428 )
Inhaltsplanung: Blizzard stellt Veröffentlichungsphasen von WoW Classic um   
(12.03.2019, https://glm.io/139945 )
Mobile Games: Blizzard entwickelt Pokémon Go im Warcraft-Universum   
(22.11.2018, https://glm.io/137862 )
Blizzard: Erstes Diablo ohne DRM und mit Verbesserungen erhältlich   
(08.03.2019, https://glm.io/139880 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/