Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/graphics-suite-2019-corel-draw-wieder-auf-dem-mac-1903-139964.html    Veröffentlicht: 13.03.2019 09:44    Kurz-URL: https://glm.io/139964

Graphics Suite 2019

Corel Draw wieder auf dem Mac

Corel hat mit der Corel Draw Graphics Suite 2019 das erste Mal seit 2001 das Programmpaket nicht nur für den PC, sondern auch für den Mac veröffentlicht. Neben dem Dark-Mode wird die Touch Bar des Macbook Pro unterstützt.

Die Corel Draw Graphics Suite gibt es nach knapp 20 Jahren wieder für MacOS. Auch für Windows ist die Corel Draw Graphics Suite 2019 verfügbar.

Neben einer Vektorgrafiksoftware enthält das Paket auch Software zur Fotobearbeitung und für die Schriftverwaltung sowie für die Rohdatenbildbearbeitung. Mit der webbasierten CorelDRAW.app kann der Nutzer auch im Browser Grafiken bearbeiten. Das klassische Corel Draw ist ein Vektorzeichenprogramm.

Auf dem Mac wird der Dark Mode von MacOS Mojave unterstützt und beim aktuellen Macbook Pro kann die Touch Bar verwendet werden, um Werkzeuge auszuwählen.

Die Corel Draw Graphics Suite 2019 für Mac ist ab sofort für etwa 700 Euro als Einzelkauf oder für rund 240 Euro im Jahresabo erhältlich. Die Suite kann auch im Mac App Store heruntergeladen und über den In-App-Kauf aktiviert werden.  (ad)


Verwandte Artikel:
Corel: Coreldraw Graphics Suite X6 erhältlich   
(20.03.2012, https://glm.io/90642 )
Malprogramm: Microsoft Paint soll 3D-Modus erhalten   
(11.10.2016, https://glm.io/123725 )
Vektorgrafik fürs Web: Raphaël 2.0 steht zum Download bereit   
(04.10.2011, https://glm.io/86803 )
Zeichenprogramm: Adobe zeigt Mustererzeugung in Illustrator CS6   
(28.03.2012, https://glm.io/90800 )
Paper.js: Generative Gestaltung in Javascript und HTML5   
(29.06.2011, https://glm.io/84555 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/