Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/adobe-sicherheitsluecke-in-photoshop-cc-1903-139950.html    Veröffentlicht: 12.03.2019 14:43    Kurz-URL: https://glm.io/139950

Adobe

Sicherheitslücke in Photoshop CC

Adobe warnt vor einer Sicherheitslücke in Photoshop CC, die zwar kritisch ist, aber nicht sofort gepatcht werden muss. Ein Update zur Beseitigung steht trotzdem bereit.

In Photoshop CC klafft derzeit eine Sicherheitslücke, die das Ausführen von Schadcode erlaubt. Betroffen sind die Versionen 19.1.7 und 20.0.2 sowie Vorgänger dieser Hauptversionen. Adobe stuft die Sicherheitslücke als kritisch ein, belässt die Priorität fürs Patchen aber auf der niedrigsten Stufe. Es ist also keine Eile geboten. Trotzdem sollte das Update bei Gelegenheit eingespielt werden.

Laut Adobe gehört die Lücke nicht zu jenen, bei denen ein unmittelbarer Angriff zu erwarten ist. Der Code kann zudem nur im Kontext des Nutzers ausgeführt werden. Solange der Anwender nicht mit Administratorrechten arbeitet, dürfte sich der Schaden fürs System in Grenzen halten. Zu vernachlässigen ist das aber trotzdem nicht, da auch mit Nutzerrechten viele Probleme erzeugt werden können.

Betroffen sind Anwender sowohl unter MacOS als auch unter Windows. Ein Patch steht über die Autoupdate-Routine bereit.  (ase)


Verwandte Artikel:
Sicherheitslücke: Adobe veröffentlicht Sicherheitsupdate für Coldfusion   
(04.03.2019, https://glm.io/139758 )
Bildbearbeitung: DxO macht Nik Collection 2018 Mojave-kompatibel   
(15.11.2018, https://glm.io/137728 )
Adobe: 3D-Avatare mit Fuse CC erstellen und in Photoshop bearbeiten   
(02.12.2015, https://glm.io/117750 )
Sicherheitslücke: Homebox-6441-Nutzer sollten Firmware überprüfen   
(12.03.2019, https://glm.io/139933 )
Alarmsysteme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos   
(08.03.2019, https://glm.io/139884 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/