Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/lohn-mitarbeiter-von-amazon-leipzig-streiken-1903-139881.html    Veröffentlicht: 08.03.2019 12:44    Kurz-URL: https://glm.io/139881

Lohn

Mitarbeiter von Amazon Leipzig streiken

Der Auftakt für neue Streiks bei Amazon erfolgt am Internationalen Frauentag; bis zu 400 Mitarbeiter am Standort in Leipzig dürften sich daran beteiligen. Es geht um einen Tarifvertrag und bessere Arbeitskonditionen.

Die Gewerkschaft Verdi hat Mitarbeiter des Versandhändlers Amazon am 8. März 2019 in Leipzig erneut zum Streik aufgerufen. Etwa 300 Angestellte haben am Vormittag ihre Arbeit niedergelegt, wie Jörg Lauenroth-Mago von der Gewerkschaft Verdi sagte. Über den Tag hinweg rechne er mit 400 Beteiligten. Der Streik habe mit der Frühschicht am Freitagmorgen begonnen und soll bis zum Samstagabend dauern. Dass als Tag für den Ausstand der Internationale Frauentag gewählt wurde, sei bei vielen Angestellten gut angekommen, so Lauenroth-Mago.

Die Gewerkschaft will erreichen, dass die Amazon-Mitarbeiter nach den Tarifbedingungen des Einzel- und Versandhandels bezahlt werden. Der Konzern orientiert sich bisher an der Vergütung in der Logistikbranche. Seit 2013 legen Mitarbeiter deswegen immer wieder die Arbeit nieder. Urlaubsgeld fehlt bei Amazon nach Gewerkschaftsangaben komplett, das Weihnachtsgeld sei deutlich niedriger als das tarifliche. Amazon verweigerte von Anfang an Gespräche mit Verdi.  (ps)


Verwandte Artikel:
Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten   
(20.11.2018, https://glm.io/137825 )
Lohn: Wieder Streik an drei Amazon-Standorten   
(02.11.2018, https://glm.io/137483 )
Aktienoptionen: Amazon holt sich die Hälfte der Lohnerhöhung zurück   
(04.10.2018, https://glm.io/136941 )
Onlinehandel: Amazon verdoppelt den Mindestlohn in den USA   
(02.10.2018, https://glm.io/136912 )
Vor Feiertag: Mehrtägiger Streik an fünf Amazon-Standorten   
(01.10.2018, https://glm.io/136884 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/