Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/huawei-honor-10-lite-mit-kleiner-notch-kostet-250-euro-1901-138731.html    Veröffentlicht: 15.01.2019 12:40    Kurz-URL: https://glm.io/138731

Huawei

Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro

Huaweis Tochterunternehmen Honor bringt mit dem 10 Lite ein neues Smartphone nach Deutschland, das eine gute Mittelklasseausrüstung für einen guten Preis mit sich bringt. Die Notch ist extra klein gehalten, das Display hat einen schmalen Rahmen.

Honor hat ein neues Smartphone-Modell für Deutschland vorgestellt: Das Honor 10 Lite hat eine Dualkamera, ein Display mit schmalem Rand und einer kleinen Notch sowie einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Bei einem Preis von 250 Euro müssen Käufer kleine Abstriche bei der Netzwerkausstattung und dem Speicher machen.

Die Lite-Version des Honor 10 hat einen 6,21 Zoll großen Bildschirm, der mit 2.340 x 1.080 Pixeln auflöst. Am oberen Rand ragt eine kleine Ausbuchtung in den Bildschirm hinein, eine sogenannte Notch. In dieser ist die 24-Megapixel-Frontkamera verbaut. Sie kann bei Selbstporträts den Hintergrund künstlich unscharf maskieren.

Die Dualkamera auf der Rückseite besteht aus einer 13-Megapixel-Kamera und einer 2-Megapixel-Kamera. Die zweite Kamera dient zur Ermittlung der Tiefenschärfe. Wie bei anderen Honor- und Huawei-Smartphones verfügt die Kamera über eine KI-Motiverkennung, die je nach erkanntem Motiv verschiedene Bildparameter anpasst.

Im Inneren des Honor 10 Lite arbeitet Huaweis Kirin-710-Prozessor, ein Mittelklasse-SoC mit vier 2,2-GHz- und vier 1,7-GHz-Kernen. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Das Smartphone unterstützt LTE und WLAN nach 802.11b/g/n, hier müssen Nutzer ein paar Abstriche hinnehmen. Bluetooth läuft in der Version 4.2, laut Datenblatt hat das Honor 10 Lite keinen NFC-Chip. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden, dann aber keine Micro-SD-Karte mehr.

Auslieferung mit Android 9

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 9 alias Pie und Huaweis Benutzeroberfläche Emotion UI 9.0. Der Akku hat eine Nennladung von 3.400 mAh, zur Laufzeit macht Huawei keine Angaben. Das Honor 10 Lite soll ab dem 15. Januar 2019 erhältlich sein und 250 Euro kosten.  (tk)


Verwandte Artikel:
Wirtschaft: Huawei verkauft 2018 ein Drittel mehr Smartphones   
(25.12.2018, https://glm.io/138394 )
Honor 10 vs. Oneplus 6: Oberklasse ab 400 Euro   
(06.06.2018, https://glm.io/134773 )
Huawei: Honor View 20 hat die Frontkamera im Display   
(10.12.2018, https://glm.io/138154 )
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch   
(11.01.2019, https://glm.io/138655 )
Google: Huawei bootet erfolgreich Fuchsia OS auf dem Honor Play   
(24.11.2018, https://glm.io/137895 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/