Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/luftschiff-der-airlander-wird-gebaut-1901-138702.html    Veröffentlicht: 14.01.2019 11:34    Kurz-URL: https://glm.io/138702

Luftschiff

Der Airlander wird gebaut

Bruce Dickinsons Traum, ein Hybridluftschiff des britischen Unternehmens HAV zu steuern, könnte in wenigen Jahren in Erfüllung gehen: HAV will die Airlander in wenigen Jahren auf den Markt bringen. Die nötigen Voraussetzungen für die Produktion sind erfüllt.

Hybrid Air Vehicles darf sein Hybridluftschiff Airlander 10 bauen. Das britische Unternehmen hat die nötigen Genehmigungen der Behörden erhalten. Anfang der 2020er Jahre sollen die ersten Airlander im kommerziellen Einsatz sein.

Die britische Zivilluftfahrtbehörde (Civil Aviation Authority, CAA) hat Hybrid Air Vehicles (HAV) die Genehmigung als Herstellungsbetrieb (Production Organisation Approval, POA) erteilt. Für diese prüft die Behörde die für die Fertigung eines Luftfahrzeuges relevanten Prozesse. Im Herbst vergangenen Jahres hatte die Europäische Agentur für Flugsicherheit (European Aviation Safety Agency, Easa) bereits das Design abgenommen.

HAV will Hybridluftschiffe bauen. Das sind Luftschiffe, die sich sowohl durch ein Traggas, das leichter als Luft ist, als auch mit Hilfe von Tragflächen in der Luft halten. Dadurch kann das Luftfahrzeug schwerer als Luft sein, was das Landen vereinfacht: Das Luftschiff sinkt zur Erde und muss nicht eingefangen werden. Zum Starten und Landen benötigt es lediglich eine freie, ebene Fläche.

HAV hatte vor einigen Jahren einen Prototyp gebaut, Airlander 10, den die US-Luftwaffe für Langzeitaufklärungsmissionen in Afghanistan einsetzen wollte. Das Projekt wurde unter anderem aus finanziellen Gründen eingestellt. HAV kaufte das Luftschiff daraufhin zurück, um es für den zivilen Einsatz weiterzuentwickeln.

Die Tests liefen nicht immer erfolgreich: 2016 kam es zu einer Bruchlandung. Im Jahr darauf wurde das Luftschiff vom Haltemast abgerissen und fiel auf den Boden. Inzwischen wurde das Luftschiff stillgelegt.

HAV wollte den Airlander für Transporte einsetzen. Im vergangenen Jahr gab das Unternehmen aber bekannt, das Hybridluftschiff für Luxuspassagierreisen einsetzen zu wollen. Er hoffe, dass die ersten Luftschiffe mit Passagieren Anfang der 2020er Jahre abheben werden, sagte HAV-Chef Stephen McGlennan der BBC.

Zu den Investoren von HAV gehört unter anderem Bruce Dickinson. Der Sänger der britischen Heavy-Metal-Band Iron Maiden ist selbst Pilot und träumt davon, das Luftschiff zu fliegen.  (wp)


Verwandte Artikel:
Zwei Verletzte: Luftschiff Airlander am Boden havariert   
(20.11.2017, https://glm.io/131227 )
Hybridluftschiff: Airlander 10 streifte Überlandleitung   
(26.08.2016, https://glm.io/122910 )
Hybridluftschiff: Airlander 10 landet auf der Nase   
(24.08.2016, https://glm.io/122885 )
Hybridluftschiff: Airlander 10 fliegt zum ersten Mal   
(18.08.2016, https://glm.io/122774 )
Aeroscraft ML866: Aeros baut großes Transportluftschiff   
(15.09.2015, https://glm.io/116303 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/