Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/bg4-toshiba-packt-1-tbyte-in-daumengrosse-ssd-1901-138612.html    Veröffentlicht: 09.01.2019 15:00    Kurz-URL: https://glm.io/138612

BG4

Toshiba packt 1 TByte in daumengroße SSD

Mit der BG4 veröffentlicht Toshiba die vierte NVMe-SSD, welche verlötet oder als kleines M.2-Kärtchen angeboten wird. Neu sind die doppelte Kapazität und doppelt so viele PCIe-Lanes für mehr Geschwindigkeit.

Toshiba hat auf der Elektronikmesse CES 2019 die BG4 genannte NVMe-SSD angekündigt. Sie ist für günstige Tablets oder Notebooks gedacht und kann auch als zweites Laufwerk bei manchen Thinkpads anstelle eines LTE-Modems eingesetzt werden. Die BG4 gibt es im steckbaren M.2-2230-Format oder als zu verlötendes BGA-Package, daher auch der Name. Im Chipgehäuse sind Controller und Flash-Speicher übereinander gestapelt.

Neu bei der BG4 ist, dass der NVMe-Controller nun auch vier statt zwei PCIe-Gen3-Lanes zurückgreifen kann und Toshiba den aktuellen BiCS4 als 3-Bit-Variante mit 96 Zellschichten verwendet. Daher steigt die Kapazität von den 512 GByte der bisherigen BG3 auf 1 TByte und die kleinere Version der BG4 fällt aufgrund weniger Dies im Package mit 1,3 mm statt 1,5 mm ein bisschen flacher aus. Die SSD hat keinen DRAM-Cache, sondern lagert die Mapping-Tabelle in den Arbeitsspeicher aus, die Technik heißt Host Memory Buffer.

Der Hersteller nennt für die BG4 eine sequenzielle Leserate von 2,25 GByte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 1,7 GByte/s. Der TLC-Speicher dürfte hier als SLC-Puffer angesprochen werden, die Leistung sinkt also vermutlich bei großen Datenmengen. Toshiba verteilt derzeit Muster der NVMe-SSD an seine Partner, die allgemeine Verfügbarkeit soll im zweiten Quartal 2019 gewährleistet sein. Die Preise für die BG4 sollen mit der Sata-Konkurrenz mithalten können.

Von der älteren BG3 gibt es mit der RC100 eine Endkundenversion als M.2-2230-SSD. Wir vermuten, dass Toshiba mittelfristig die neue BG4 beispielsweise als RC200 ebenfalls im Retail-Geschäft anbietet.  (ms)


Verwandte Artikel:
BiCS4-Speicher: Sandisks kleiner USB-C-Prototyp hat 4 TByte   
(09.01.2019, https://glm.io/138608 )
RC100: Toshibas kleine NMVe-SSD erscheint für Endkunden   
(20.06.2018, https://glm.io/135043 )
BG3: Toshiba bringt winzige SSD mit 512 GByte   
(06.08.2017, https://glm.io/129330 )
BG2-Serie: Toshiba zeigt winzige PCIe-SSD mit cleverer Cache-Technik   
(04.08.2016, https://glm.io/122522 )
BiCS4: Flash Forward hat 1,33-TBit-Speicherchip entwickelt   
(20.07.2018, https://glm.io/135590 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/