Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/super-vectoring-telekom-schaltet-250-mbit-s-fuer-2-3-millionen-anschluesse-1901-138605.html    Veröffentlicht: 09.01.2019 11:32    Kurz-URL: https://glm.io/138605

Super Vectoring

Telekom schaltet 250 MBit/s für 2,3 Millionen Anschlüsse

In mehreren Städten bietet die Telekom nun Super Vectoring. Die Linecards in den Multifunktionsgehäusen des Netzbetreibers wurden gewechselt, der Kunde kann bestellen.

Die Telekom hat in den vergangenen vier Wochen an 2,3 Millionen Anschlüssen die Datenübertragungsrate mit Super Vectoring auf bis zu 250 MBit/s (Megabit pro Sekunde) erhöht. Das gab das Unternehmen am 9. Januar 2019 bekannt. Die Anzahl der Anschlüsse mit bis zu 250 MBit/s stieg um zwei Millionen auf rund 16 Millionen. Die Zahl der Anschlüsse mit einfachem Vectoring mit bis zu 100 MBit/s erhöhte sich durch die Nachrüstung von VDSL-Gebieten um 300.000 Anschlüsse. Geboten wird bei Super-Vectoring ein Upload von bis zu 40 MBit/s. So wurden unter anderem Berlin, Duisburg und Mannheim mit mehr als hunderttausend Anschlüssen und mehrere Dutzend Anschlüsse im südosthessischen Bad Soden-Salmünster, Großdubrau in der Oberlausitz und Herzlake im Landkreis Emsland in Niedersachsen mitausgebaut.

Super Vectoring benötigt eine andere Linecard mit größerem Prozessor als Vectoring im Multifunktionsgehäuse des Netzbetreibers, das zuvor mit Glasfaser erschlossen sein muss. Super-Vectoring weitet die spektrale Bandbreite von 17 MHz auf 35 MHz aus.

Die Telekom vermarktet Super-Vectoring als Magentazuhause XL. Das Angebot von 20 Euro in den ersten sechs Monaten gilt nur für Neukunden. Danach kostet der Tarif monatlich 55 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Damit liegt der Monatspreis bei rund 46 Euro. Magentazuhause XL beinhaltet eine Datenflatrate sowie Telefonie ins Festnetz und die deutschen Mobilfunknetze.

Der Vectoringausbau der Telekom dauert ein Jahr länger als bisher angekündigt, hatte das Unternehmen Ende Dezember 2018 erklärt. Bis Ende 2020 wird die Telekom den FTTC-Ausbau (Fiber to the Curb) weitgehend abschließen. Danach werde FTTH (Fiber to the Home) großflächig ausgebaut.  (asa)


Verwandte Artikel:
250 MBit/s: Telekom baut Super Vectoring für 14 Millionen Haushalte aus   
(05.12.2018, https://glm.io/138078 )
VDSL: Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring   
(19.11.2018, https://glm.io/137799 )
Betriebsausgaben: Vodafone will in Europa sparen   
(13.11.2018, https://glm.io/137681 )
Deutsche Telekom: "Es geht in allen Bereichen des Konzerns bergauf"   
(08.11.2018, https://glm.io/137581 )
Speedport Pro: Telekom verschiebt neuen Hybrid-Router auf unbestimmte Zeit   
(02.01.2019, https://glm.io/138455 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/