Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/monowheel-z-one-one-die-elektro-vespa-auf-einem-rad-1812-138248.html    Veröffentlicht: 14.12.2018 07:31    Kurz-URL: https://glm.io/138248

Monowheel Z-One One

Die Elektro-Vespa auf einem Rad

Mit dem Monowheel Z-One One hat das Unternehmen Bel & Bel ein Elektrofahrzeug vorgestellt, das einer alten Vespa ähnelt und mit einem Sitz ausgerüstet ist. Was fehlt, ist das zweite Rad.

Bel & Bel hat ein Elektrofahrzeug mit nur einem Rad vorgestellt. Das Einrad Z-One One soll durch ein Zusammenspiel von Gyroskopen und Beschleunigungssensoren automatisch balancieren. Der Fahrer muss also nicht selbstständig das Gleichgewicht halten.

Das Einrad im Retrolook erinnert an den Motorroller des italienischen Ingenieurs Corradino D'Ascanio, der nach dem Zweiten Weltkrieg für Piaggio die berühmte Vespa entwickelte. Der Z-One One soll mit einer Akkuladung zwischen 45 und 60 km weit kommen, wiegt etwa 70 kg und fährt maximal 35 km/h. Zur Kapazität des Lithium-Ionen-Akkus machte der Hersteller des 50 x 120 x 60 cm großen Gefährts keine Angaben. Bremslicht und Scheinwerfer sind eingebaut.

Auch einen Preis oder das Erscheinungsdatum nannte der Hersteller bisher nicht.  (ad)


Verwandte Artikel:
Abonnementdienst: Uber macht auf Amazon Prime   
(31.10.2018, https://glm.io/137418 )
Nur nicht in Deutschland: Mytaxi will elektrische Kickroller verleihen   
(30.10.2018, https://glm.io/137383 )
Ujet: Faltbare Elektroroller sollen die Stadt platzsparend erobern   
(27.04.2018, https://glm.io/134101 )
City-Surfer: VW will elektrisches Dreirad bauen   
(07.07.2015, https://glm.io/115076 )
Elektromobilität: Segway-Nachbau für 300 Euro   
(27.07.2011, https://glm.io/85256 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/