Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/new-dawn-ubisoft-setzt-far-cry-5-postapokalyptisch-fort-1812-138129.html    Veröffentlicht: 07.12.2018 10:03    Kurz-URL: https://glm.io/138129

New Dawn

Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Immer noch die Wälder und Wiesen von Montana wie in Far Cry 5 - aber nach der Bombe ist in New Dawn alles anders. Anführer der Bösen sind die durchgeknallten Zwillingsschwestern Mickey und Lou. Eine Neuerung sind Ausflüge an andere Orte in den USA.

Ubisoft hat eine Fortsetzung für Far Cry 5 angekündigt. Das Actionspiel namens New Dawn ist 17 Jahre nach dem Ende des Hauptprogramms angesiedelt, Schauplatz ist immer noch die fiktive Region Hope County im US-Bundesstaat Montana - der allerdings kaum wiederzuerkennen ist: Nach der Zündung einer Atombombe herrschen dort postapokalyptische Zustände. Trailer und Bilder erinnern sehr an Filme wie Mad Max sowie an das von Bethesda für Mitte Mai 2019 angekündigte Rage 2.

In Far Cry New Dawn ist der Spieler laut Publisher und Entwickler Ubisoft einer von wenigen Überlebenden. Die gegnerische Gruppe nennt sich die Highwaymen. An der Spitze dieser Plünderer und Ganoven stehen die Zwillingsschwestern Mickey und Lou, die nur ihre eigenen Interessen verfolgen und dabei - wie andere Bösewichte der Reihe vor ihnen - ohne jede Skrupel vorgehen.

Die Überlebenden haben eine Basis, genannt Prosperity. Dort sollen Spieler provisorische Waffen und Fahrzeuge herstellen und ihre Helfer und Vierbeiner trainieren können. Im Spielverlauf soll sie allmählich immer weiter ausgebaut werden, was die Produktion besserer Ausrüstung erlaubt.

Die Basis dient als Startpunkt für Expeditionen, die zu der allein oder zusammen mit einem zweiten Spieler im Koopmodus spielbaren Kampagne gehören. Diese Ausflüge führen zu "besonderen Orten in den USA", schreibt Ubisoft. Exemplarisch werden nur "Sumpfgebiete, Canyons und mehr" genannt, an denen man Ressourcen sammeln und schnell wieder entkommen muss. Ob es sich um die Umsetzung tatsächlich existierender Gegenden handelt, ist noch nicht klar.

Far Cry New Dawn soll am 15. Februar 2019 für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC erscheinen. Der Preis liegt bei rund 40 Euro, ist also deutlich günstiger als ein klassischer Vollpreistitel.  (ps)


Verwandte Artikel:
Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch   
(28.06.2016, https://glm.io/121801 )
The Crew 2 im Test: Nordamerika als Spielplatz für Raser   
(29.06.2018, https://glm.io/135229 )
Winnipeg: Ubisoft gründet Studio für neue Tools und Technologien   
(09.04.2018, https://glm.io/133730 )
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys   
(03.12.2018, https://glm.io/137919 )
Danger Zone: Counter-Strike wird Free-to-Play und bekommt Battle Royale   
(06.12.2018, https://glm.io/138123 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/