Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/macos-mojave-microsoft-office-wird-schwarz-1810-137417.html    Veröffentlicht: 31.10.2018 07:50    Kurz-URL: https://glm.io/137417

macOS Mojave

Microsoft Office wird schwarz

Microsoft arbeitet an einer Dark-Mode-Option für seine Office-Anwendungen. Der Modus wird nur unter MacOS Mojave laufen. Bald sollen Tester die Betaversion der Mac-Office-Version erhalten.

Microsofts Office-Produktmanager Akshay Bakshi hat auf Twitter angedeutet, dass Tester in der nächsten Woche Zugriff auf eine neue Mac-Version von Office erhielten, die den Dark Mode von MacOS Mojave unterstütze. Wahrscheinlich wird der Test auf Office-365-Abonnenten beschränkt sein.

Office 2019 für Mac kam im September 2018 auf den Markt. Für Office-365-Abonnenten erscheinen seitdem in unregelmäßigen Abständen neue Funktionen, während Microsoft Updates für die Kaufanwendungen zurückhält. Microsoft will so mehr Kunden für das Abo gewinnen.

Microsoft führte im Oktober-Update für Windows 10 einen dunklen Modus beim Datei-Explorer ein und feilte schon 2017 an der Benutzeroberfläche von Windows 10, um dunkle Elemente einzubringen. Auch bei Outlook.com gibt es jetzt einen Dark Mode.

 (ad)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Microsoft 365 und Teams erhalten KI-Funktionen   
(25.09.2018, https://glm.io/136764 )
MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel   
(01.10.2018, https://glm.io/136868 )
MacOS Mojave: Lieber warten mit dem Apple-Update   
(25.09.2018, https://glm.io/136751 )
Apple: Facetime-Gruppenchats kommen erstmal doch nicht   
(14.08.2018, https://glm.io/135986 )
Apple: Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar   
(26.06.2018, https://glm.io/135163 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/