Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/docsis-3-1-vodafone-kabel-bietet-gigabit-guenstiger-in-weiteren-staedten-1810-137269.html    Veröffentlicht: 23.10.2018 13:05    Kurz-URL: https://glm.io/137269

Docsis 3.1

Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten

Vodafone treibt den Ausbau mit Docsis 3.1 weiter voran. Auf Bayern folgt Sachsen. Der deutschlandweite Ausbau ist ein Milliarden-Euro-Projekt. Leipzig bekommt einen kräftigen Preisnachlass.

Leipzig ist die erste Gigabit-City in Sachsen, in der Vodafone seine Kabelnetz-Internetanschlüsse mit Gigabit-Geschwindigkeit im Download anbietet. Das gab das Unternehmen am 23. Oktober 2018 bekannt. Den Startschuss gaben heute Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Vodafone-Deutschland Chef Hannes Ametsreiter.

Kretschmer: "Schnelles Internet ist ein entscheidender Standortfaktor. Mir ist wichtig, dass wir hier schneller als bisher vorankommen. Denn der Breitband-Ausbau ist wichtig für Wirtschaft, Innovationen und für Wachstum gerade auch im Mittelstand."

Nürnberg, Landshut, Dingolfing und Fürth waren die ersten Städte, in denen der Netzbetreiber Gigabit-Anschlüsse mit Docsis 3.1 anbot. Ametsreiter erklärte: "Bis zum Jahresende werden wir über unser Kabel-Glasfasernetz allein in diesem Bundesland über 500.000 Haushalte mit Gigabit versorgen. Das sind mehr als drei Viertel unserer gesamten sächsischen Kabelhaushalte." In den 13 Kabelbundesländern von Vodafone sollen bis zum Jahresende mehr als sechs Millionen Haushalte über das Kabelnetz mit Gigabit-Geschwindigkeit versorgt sein. Grundlage sei ein "Milliarden Euro schweres Ausbauprogramm".

Der Kabel-Tarif bietet im Download bis zu 1.000 und für den Upload bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Im Tarif Red Internet & Phone 1000 Cable ist neben der Internet- auch eine Telefonie-Flatrate in alle deutschen Festnetze enthalten. In den ersten 12 Monaten zahlen Kunden einen monatlichen Basispreis von 19,99 Euro. Ab dem 13. Monat kostet der Gigabit-Tarif 69,99 Euro pro Monat. Daraus ergibt sich bei 24 Monaten Vertragslaufzeit ein Monatspreis von 45 Euro.

In Leipzig bietet Vodafone ein besonderes Angebot: Wer in den kommenden drei Monaten den neuen Tarif bucht, erhält den Gigabit-Anschluss zum Preis eines 500 Megabit-Anschlusses. Ab dem zweiten Vertragsjahr bekommen die Kunden so einen monatlichen Preisnachlass in Höhe von 20 Euro. Der Basispreis liegt dann ab dem 13. Monat dauerhaft bei 49,99 Euro.  (asa)


Verwandte Artikel:
5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU   
(17.10.2018, https://glm.io/137176 )
Docsis 3.1: Vodafone garantiert 600 MBit/s beim Gigabit-Anschluss   
(01.10.2018, https://glm.io/136877 )
Vodafone Deutschland: Gigabit im Kabel startet für 45 Euro   
(28.09.2018, https://glm.io/136859 )
Vodafone Deutschland: Erste Docsis-3.1-Städte noch im September 2018   
(13.09.2018, https://glm.io/136558 )
Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein   
(15.10.2018, https://glm.io/137127 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/