Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/kunden-id-vw-will-online-direktverkauf-starten-1810-137178.html    Veröffentlicht: 18.10.2018 07:41    Kurz-URL: https://glm.io/137178

Kunden-ID

VW will Online-Direktverkauf starten

Volkswagen plant den Direktverkauf seiner Fahrzeuge über ein eigenes Onlineportal. Zudem sollen Kunden wie im Apple Store eine ID bekommen, über die alle Services abgewickelt werden. Für Händler und Kunden sind das schlechte Nachrichten.

Autovertragshändler haben diesen Schritt vermutlich gefürchtet: Volkswagen will in den Direktvertrieb von Autos an Endkunden einsteigen und einen Onlineshop starten, wie die Händlerzeitschrift Autohaus berichtet. Der Konzern will sein Vertriebsmodell ab April 2020 umbauen, was europaweit 5.400 Händler- und Servicepartner mit 54.000 Mitarbeitern betrifft.

Den vor Ort niedergelassenen Vertragshändler braucht es aber immer noch zur Auslieferung und Übergabe des Autos sowie zur Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens. Verschwinden werden die Niederlassungen also nicht - auch weil sie Werkstattservices bieten und nicht alle Kunden online kaufen wollen.

Außerdem plant Volkswagen die Einführung einer Kunden-ID, über die sämtliche Dienstleistungen abgewickelt werden - von Verkauf, Finanzierung und Wartung über Reparatur und Inzahlungnahme bis zur Abrechnung von Strom über die Ladesäuleninfrastruktur. Auch Over-the-air-Updates, wie sie seit Jahren bei Tesla Standard sind, will VW anbieten.

Solche Maßnahmen binden Kunden stärker als bisher an Vertragswerkstätten, zum Nachteil kleiner, freier Werkstätten. Diese können von Kunden aber weiterhin in Anspruch genommen werden, zumal in aller Regel der VW-Service teurer ist. Ob Kunden beim Onlinekauf allerdings noch Preisverhandlungen in gewohnter Manier führen können, wenn es um den Autokauf geht, darf bezweifelt werden.

Auch zu diesem Thema:  (ad)


Verwandte Artikel:
Neue Auto-Plattform: VW setzt auf das vernetzte Fahren   
(23.08.2018, https://glm.io/136161 )
Car2X: Volkswagen will Ampeln zuhören   
(09.10.2018, https://glm.io/137001 )
Elektromobilität: Akkuzellenhersteller Terra E ist gescheitert   
(11.10.2018, https://glm.io/137059 )
AutoScout24 startet Kooperation mit Focus-Online   
(08.03.2000, https://glm.io/6697 )
Dell-Rechner wandern in den Media Markt   
(14.01.2010, https://glm.io/72407 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/