Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/60-ghz-wlan-qualcomm-kuendigt-802-11ay-chips-an-1810-137149.html    Veröffentlicht: 16.10.2018 16:23    Kurz-URL: https://glm.io/137149

60-GHz-WLAN

Qualcomm kündigt 802.11ay-Chips an

Mit den QCA64x1/QCA64x8-Familien hat Qualcomm erste Logikbausteine für 60-GHz-WLAN nach dem 802.11ay-Standard veröffentlicht. Damit sollen 10 GBit/s für 4K-Video- oder Virtual-Reality-Streaming erzielt werden, allerdings gilt das nur, wenn keine Wände das Signal blocken.

Der Snapdragon-Entwickler Qualcomm hat neue Chips für 802.11ay-WLAN vorgestellt. Der Standard folgt auf den bisherigen 802.11ad und arbeitet ebenfalls im 60-GHz-Band. Seitens Qualcomm gibt es den QCA6438 sowie den QCA6428 für Router von Netgear oder TP-Link und den QCA6421 sowie den QCA6431 für Client-Geräte wie Smartphones. Mit 802.11ay sollen sich die Datenraten mehr als verdoppeln, unter anderem durch mehr Antennen.

Bisher wurde 60-GHz-WLAN recht selten verwendet, der Standard deckt bestenfalls eine Nische ab. Das bisherige 802.11ad (Wigig) steckt beispielsweise in Asus' ROG Phone oder wird zur drahtlosen Anbindung von Displays oder Docking-Stationen an teure Business-Notebooks genutzt. Das Signal schafft zwar sehr hohe Datenraten, durch das Frequenzband blockten Wände aber viel davon. Der bisher häufigste Verwendungszweck ist daher das Streaming von 4K-Inhalten oder für drahlose VR-Headsets. Entsprechende Adapter gibt es für das HTC Vive, das HTC Vive Pro und das Oculus Rift.

Mit 802.11ad alias Wigig sind bisher theoretisch 5 GBit/s auf knapp ein Dutzend Meter möglich, mit 802.11ay soll sich die Datenrate verdoppeln und die Reichweite - sofern keine Objekte im Weg sind - vervielfachen. So kooperiert Qualcomm mit Facebook beim Projekt Terragraph, bei welchem das bisher lizenzfreie 60-GHz-Frequenzband die letzte Meile per Richtfunk hin zum Anwender überbrückt.

Auch wenn der Name im ersten Moment auf Nachfolger und Vorgänger schließen lässt, ist 802.11ay keine Weiterentwicklung des 802.11ax-Standards. Letzteres erreicht geringere Datenraten, kann aufgrund der verwendeten Frequenzen aber viel besser Wände penetrieren.  (ms)


Verwandte Artikel:
Terragraph: Qualcomm-Chips kommen für 60-GHz-Richtfunk-Router   
(22.05.2018, https://glm.io/134491 )
Die nächste WLAN-Generation: 802.11ax überholt anscheinend 802.11ad   
(06.03.2018, https://glm.io/133095 )
802.11ad: Intel stellt Wigig für Dockingstationen ein   
(12.09.2017, https://glm.io/129976 )
Qualcomm: Snapdragon Wear 3100 soll Smartwatch-Laufzeit verlängern   
(11.09.2018, https://glm.io/136505 )
WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug   
(04.10.2018, https://glm.io/136936 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/