Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/raumfahrt-winterstuerme-sollen-marsrover-opportunity-wieder-aufwecken-1810-137137.html    Veröffentlicht: 16.10.2018 10:49    Kurz-URL: https://glm.io/137137

Raumfahrt

Winterstürme sollen Marsrover Opportunity wieder aufwecken

Es gibt noch Hoffnung: Der Kontakt zum Rover Opportunity ist seit einem großen Sturm auf dem Mars im Sommer abgebrochen. Die Nasa hofft aber, dass neuer Wind in Kürze helfen wird, das Marsfahrzeug wieder aufzuwecken.

Opportunity schweigt weiter: Alle Versuche der National Aeronautics and Space Administration (Nasa), den Marsrover zu reaktivieren, sind bisher gescheitert. Die US-Raumfahrtbehörde hofft, dass die bevorstehende windige Jahreszeit auf dem Mars das Fahrzeug wieder fit macht.

Im Juni war der Kontakt zu Opportunity abgebrochen. Zu der Zeit tobte ein Staubsturm auf dem Mars. Alle Versuche der Nasa, den Rover wieder zu erreichen und zu aktivieren, scheiterten seither.

Mutmaßlich hat der von dem Sturm aufgewirbelte Sand die Solarpaneele des Rovers bedeckt, so dass diese kein Sonnenlicht mehr absorbieren können, um elektrischen Strom zu erzeugen. Der Rover hat zwar Akkus an Bord. Falls denen jedoch der Strom ausgeht, bevor wieder genug Licht auf die Solarzellen fällt, können Teile des Rovers durch die Kälte beschädigt werden. Auch der ganze Rover kann dauerhaft ausfallen.

Die Nasa hofft, dass die Winde in der kommenden Jahreszeit die Solarpaneele wieder freipusten. "Eine windige Periode auf dem Mars - das Team von Opportunity nennt sie 'Staubbeseitigungs-Jahreszeit' - tritt von November bis Januar ein und hat schon in der Vergangenheit geholfen, die Paneele des Rovers zu säubern. Das Team ist zuversichtlich, dass eine Staubbeseitigung dazu führen kann, wieder vom Rover zu hören", teilte die Nasa mit.

Opportunity war im Januar 2004 auf dem Mars gelandet, wenige Tage nach dem baugleichen Rover Spirit. Beide Missionen waren auf wenige Monate angelegt. Der Kontakt zu Spirit war März 2010 abgebrochen. Im Mai 2011 gab die Nasa den Rover auf.

Opportunity war aber weiterhin aktiv - seit April 2010 hält er den Rekord für die längste Marsmission. Mit ein wenig Glück wird er bald auch wieder aktiv sein.  (wp)


Verwandte Artikel:
Wegen Computerabstürzen: Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren   
(01.09.2014, https://glm.io/108939 )
Meteorit: Curiosity beschießt außermarsisches Objekt   
(04.11.2016, https://glm.io/124262 )
Raumfahrt: Marsrover Curiosity sieht wieder scharf   
(25.05.2015, https://glm.io/114234 )
Zehn Jahre auf dem Mars: Herzlichen Glückwunsch, Opportunity   
(24.01.2014, https://glm.io/104155 )
Wasser auf dem Mars: Opportunity findet eine Gipsader   
(10.12.2011, https://glm.io/88336 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/