Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/dateien-geloescht-microsoft-warnt-vor-installation-von-windows-10-update-1810-136970.html    Veröffentlicht: 06.10.2018 14:30    Kurz-URL: https://glm.io/136970

Dateien gelöscht

Microsoft warnt vor Installation von Windows-10-Update

Nach Beschwerden von Benutzern über gelöschte Dateien hat Microsoft die Auslieferung des Oktober-Updates von Windows 10 gestoppt. Bereits heruntergeladene Updates sollen nicht installiert werden.

Der Software-Hersteller Microsoft reagiert auf Beschwerden von Nutzern nach der Installation des aktuellen Updates für Windows 10. "Wir haben den Rollout des Oktober-2018-Updates für Windows 10 (Version 1809) für alle Benutzer angehalten, da wir einzelne Berichte von Nutzern untersuchen, denen nach der Aktualisierung einige Dateien fehlen", teilte Microsoft am Samstag auf der englisch-sprachigen Support-Seite mit. Wer Probleme nach der Installation festgestellt habe, solle sich an seinen regionalen Support wenden.

Wer das aktuelle Installationsmedium bereits heruntergeladen habe, solle dieses nicht installieren und solange warten, bis ein neues zur Verfügung stehe. Wenn sich Microsoft entschieden habe, den Rollout wieder aufzunehmen, sollen die Nutzer weiter informiert werden.

Viele Beschwerden auf Reddit

In einem Thread der Online-Community Reddit hatten Nutzer von fehlenden Dateien und Programmen berichtet, die vor der Installation von Version 1809 noch vorhanden gewesen waren. Anscheinend werden persönliche Dateien im Verzeichnis "C:\Users\" gelöscht oder vom Betriebssystem verschoben. Einem betroffenen Nutzer fiel auf, dass auf der Windows-Partition nach dem Update 60 GByte mehr Speicherplatz vorhanden waren. Er habe beispielsweise Musikdateien im .wav-Format verloren.

Ein anderer Nutzer schrieb, dass das Problem bereits während des Windows-Insider-Tests der neuen Version bekanntgeworden und dort auch berichtet worden sei.

Bereits das April 2018 Update hatte gezeigt, dass die Qualitätskontrolle bei Microsoft offenbar etliche Fehler übersieht. Einige Nutzer auf Reddit raten deshalb, vor jedem Update ein Backup wichtiger Dateien vorzunehmen oder mit der Aktualisierung noch zu warten.  (fg)


Verwandte Artikel:
Windows 10: Oktober-Update löscht anscheinend ungewollt eigene Dateien   
(05.10.2018, https://glm.io/136963 )
Microsoft: Maschinen mit Robot Operating System und Windows 10 steuern   
(01.10.2018, https://glm.io/136873 )
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz   
(07.06.2018, https://glm.io/134567 )
Microsoft: Android-Apps auf dem Windows-Gerät spiegeln und nutzen   
(05.10.2018, https://glm.io/136952 )
Windows 10 v1809: Das Oktober-Update ist da   
(03.10.2018, https://glm.io/136924 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/