Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/microsoft-android-apps-auf-dem-windows-geraet-spiegeln-und-nutzen-1810-136952.html    Veröffentlicht: 05.10.2018 10:37    Kurz-URL: https://glm.io/136952

Microsoft

Android-Apps auf dem Windows-Gerät spiegeln und nutzen

Die Your-Phone-App von Microsoft verbindet Smartphone und Windows-PC immer mehr: Sie ermöglicht künftig das Spiegeln von installierten Android-Apps auf den Rechner. Gezeigt wurden bisher eine Fotogalerie und ein Textchat. Vieles davon kommt wohl nicht für iOS.

Auf dem Surface-Launch-Event hat Microsoft neue Funktionen für eine tiefere Verbindung zwischen PC und Smartphone vorgestellt. Darunter ist eine Art App Mirroring, das für Microsofts mobile App Your Phone kommt. Sie ermöglicht, auf dem Telefon installierte Apps auf dem Windows-10-PC zu betrachten und zu benutzen. In einem entsprechenden Video zeigt Microsoft das Browsen durch eine Bildergalerie oder den Austausch von Textnachrichten mit den Arbeitskollegen.

Dabei kann auf dem Desktop zwischen verschiedenen x86-Programmen wie Microsoft Powerpoint und den gespiegelten Smartphone-Apps gewechselt werden. Nutzer können per Drag-and-Drop ihre Bilder auf den Rechner herunterladen und direkt in eine Präsentation einbauen. Die Spiegelung zeigt momentan aber noch nicht die Home-Bildschirme des Smartphones an, wie es bei einer klassischen Smartphone-Fernsteuerung der Fall ist. Stattdessen zeigt die App eine Liste verfügbarer Applikationen an der linken Seite an. Auf dem Event präsentierte ein Microsoft-Mitarbeiter so beispielsweise eine Spiegelung von Snapchat auf dem Surface-Gerät.

Wenig Unterstützung für iOS

Auch andere Programme sollen später mit der Spiegelung kompatibel sein. Die meisten Funktionen beschränken sich auf Android-Geräte. Für iOS-Nutzer gibt die App lediglich die Möglichkeit, Webseiten auf den Windows-PC zu spiegeln. Es ist nicht klar, ob sich der Funktionsumfang dahingehend noch ändert.

Wahrscheinlich ist, dass Microsoft seinen Fokus auf Android setzt, da dort spezielle Launcher - wie etwa der Microsoft Launcher - installiert werden dürfen. Eine so in das System eingreifende Software erlaubt Apple unter iOS nicht.  (on)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Maschinen mit Robot Operating System und Windows 10 steuern   
(01.10.2018, https://glm.io/136873 )
Microsoft: Windows-10-Preview kommt mit Smartphone-Companion-App   
(01.08.2018, https://glm.io/135780 )
Microsoft Store: Bald akzeptiert Microsoft keine Apps für Windows 8.1 mehr   
(22.08.2018, https://glm.io/136128 )
Wear OS: Google macht Qualitätstest für Smartwatch-Apps verpflichtend   
(16.08.2018, https://glm.io/136038 )
Your Phone: Smartphone auf den Windows-Desktop streamen   
(08.05.2018, https://glm.io/134276 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/