Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/windows-10-v1809-das-oktober-update-ist-da-1810-136924.html    Veröffentlicht: 03.10.2018 16:51    Kurz-URL: https://glm.io/136924

Windows 10 v1809

Das Oktober-Update ist da

Microsoft hat das October 2018 Update alias Windows 10 v1809 veröffentlicht. Das Betriebssystem erhält dadurch Unterstützung für Raytracing in Spielen, es gibt ein Dark Theme für den Datei-Explorer und die Zwischenablage kann mit der Cloud abgeglichen werden.

Das October 2018 Update für Windows 10 v1809 steht zum Download bereit. Die intern Redstone 5 genannte Version, genauer die Build 17763.1, wird wie üblich in Wellen verteilt. Nutzer können die Installation manuell per Update-Suche anstoßen, überdies hat Microsoft bereits das Media Creation Tool aktualisiert und auch die passenden Iso-Dateien bereitgestellt.

Einige der Änderungen des October 2018 Update sind nicht direkt sichtbar, weil sie erst eingeschaltet oder ausgewählt werden müssen. Beispielsweise unterstützt der Explorer nun ein sogenanntes Dark Theme, also eine schwarze Farbgebung mit weißer Schrift. Und wer sich im Taskmanager die Prozesse anschaut, der wird eine Spalte namens Stromverbrauch finden, welche den Energiebedarf charakterisiert.

Neu ist die optionale Zwischenablage namens Cloud Clipboard, welche beim Kopieren und Einfügen mehrere Dateien vorhalten kann und das über multiple Geräte hinweg, sofern dort das gleiche Microsoft-Konto verwendet wird. Aufgerufen wird die Funktion per Windows- plus V-Taste. Bei Storage Sense hingegen lagert Windows 10 selbstständig auf Wunsch per Onedrive gesicherte und längere Zeit nicht verwendete Daten in die Cloud aus, wenn der lokale Speicher zu knapp wird. Neu ist zudem die Option, dass das Betriebssystem automatisch Dateien im Download-Ordner löscht wenn diese älter als mindestens einen Tag sind.

Wer eine Geforce RTX (Test) verwendet, kann mit dem October 2018 Update ohne Umweg über die Entwickleroptionen die Raytracing-Fähigkeiten der Grafikkarten nutzen. Öffentlich verfügbar ist demnächst eine 3DMark-Szene namens Night Raid von Futuremark, das erste Spiel - Battlefield 5 - erscheint erst im November. Weitere Änderungen betreffen den Edge-Browser, das Notepad und das Snipping Tool für Screenshots. Überdies gibt es eine kryptisch als 'Ihr Begleiter für Telefon' bezeichnete Android- und iOS-App: Die synchronisiert Daten und Nachrichten des Smartphones mit dem Windows-System.  (ms)


Verwandte Artikel:
Windows 10: Oktober-Update löscht anscheinend ungewollt eigene Dateien   
(05.10.2018, https://glm.io/136963 )
EWS digitaL - TerraTec stellt neue Profi-Soundkarte vor   
(11.08.2000, https://glm.io/9195 )
Microsoft: Android-Apps auf dem Windows-Gerät spiegeln und nutzen   
(05.10.2018, https://glm.io/136952 )
Microsoft: Surface Laptop 2 und Surface Pro 6 erhalten Quadcore   
(03.10.2018, https://glm.io/136920 )
Teclast F6: Sieht aus wie ein Ultrabook und kostet 250 Euro   
(02.10.2018, https://glm.io/136916 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/