Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/vodafone-deutschland-vodafone-startet-mit-gigabit-im-kabel-fuer-45-euro-1809-136859.html    Veröffentlicht: 28.09.2018 16:39    Kurz-URL: https://glm.io/136859

Vodafone Deutschland

Gigabit im Kabel startet für 45 Euro

Vodafone hat seine ersten Gigabit-Städte am Netz. 800.000 Menschen in 400.000 Haushalten könnten Docsis 3.1 nutzen. Auch ein eigener Router gehört zum Angebot.

Vodafone hat Docsis 3.1 in seinem Kabelnetz in ersten Städten fertig implementiert. Das gab das Unternehmen am 28. September 2018 bekannt. Nürnberg, Landshut, Dingolfing und Fürth sind die Städte, in denen der Netzbetreiber Gigabit-Anschlüsse anbietet. Ab sofort können Kunden den Kabel-Tarif Red Internet & Phone 1000 Cable buchen. Der Kabel-Tarif bietet im Download bis zu 1.000 und für den Upload bis zu 50 Megabit pro Sekunde.

Im Tarif Red Internet & Phone 1000 Cable ist neben der Internet- auch eine Telefonie-Flatrate in alle deutschen Festnetze enthalten. In den ersten 12 Monaten zahlen Kunden einen monatlichen Basispreis von 19,99 Euro. Ab dem 13. Monat kostet der Gigabit-Tarif 69,99 Euro pro Monat. Daraus ergibt sich bei 24 Monaten Vertragslaufzeit ein Monatspreis von 45 Euro.

Vodafone bietet Kunden eine 12-monatige Testphase mit einer Wechselgarantie. Wer mit dem Tarif nicht zufrieden ist und geringere Bandbreiten möchte, kann nach Ablauf des ersten Vertragsjahres in einen leistungsschwächeren und günstigeren Tarif wechseln.

Der Router heisst Vodafone Station

Als Endgerät bietet Vodafone den Router Vodafone Station an. Die WLAN-Option kostet 2,99 Euro pro Monat extra. Mit deaktivierter WLAN-Funktion wird der Kabel-Router kostenlos bereitgestellt.

Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter hat am 13. September 2018 die Pläne für den Ausbau des Kabelnetzes konkretisiert. "Noch in diesem Monat bringen wir in Bayern die ersten Gigabit-Städte ans Netz. Bis zum Jahresende werden deutschlandweit mehr als zwölf Millionen Menschen über das Kabel mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen können." Bis Mitte 2019 sollen 16 Millionen Menschen und bis zum Jahresende 2019 22 Millionen Menschen Gigabit-Zugänge im Kabelnetz erhalten. Bis 2020 will Vodafone rund ein Drittel aller Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeiten versorgen.  (asa)


Verwandte Artikel:
Unitymedia-Übernahme: Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen   
(18.09.2018, https://glm.io/136624 )
Vodafone Deutschland: Erste Docsis-3.1-Städte noch im September 2018   
(13.09.2018, https://glm.io/136558 )
HDMI 2.1: "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"   
(26.09.2018, https://glm.io/136773 )
TV-Kabelnetz: Vodafones Docsis-3.1-Tests sind noch eine Geheimsache   
(27.08.2018, https://glm.io/136206 )
Bundesnetzagentur: Vodafone erschrocken über 5G-Bedingungen   
(17.09.2018, https://glm.io/136608 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/