Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/phishingmails-domainregistrar-deaktiviert-zoho-com-1809-136762.html    Veröffentlicht: 25.09.2018 13:10    Kurz-URL: https://glm.io/136762

Phishingmails

Domainregistrar deaktiviert Zoho.com

Nach Phishingbeschwerden deaktiviert der Domainregistrar Tierra.net die Domain Zoho.com. Erst nach einem Aufruf auf Twitter wurde sie wieder freigeschaltet.

Die Onlinedienste von Zoho waren am 24. September 2018 abrupt nicht mehr zu erreichen. Der Domainregistrar Tierra.net hatte die Domain auf Grund von Phishingbeschwerden deaktiviert. Erst nach Stunden und einer Twitter-Nachricht, in der Zoho seine Kunden um einen Kontakt zum Führungsteam des Domainregistrars bat, wurde die Domain wieder freigeschaltet. Zoho stellt Onlinedienste wie E-Mail, Office oder Kundenbetreuungssysteme für Tausende Unternehmen bereit, darunter Netflix und die kanadische Fluggesellschaft Air Canada.

Die Domain war laut Zoho vom Netz genommen worden, ohne das Unternehmen vorher zu informieren. Mit dem Support des Domainregistrars habe sich der Fall nicht klären lassen. Zoho sah sich daher gezwungen, seine Nutzer auf Twitter um Hilfe zu bitten, um einen Kontakt zur Führungsetage von Tierra.net herzustellen. Auf Twitter kursieren Screenshots von Supportanfragen durch Zoho-Kunden bei Tierra.net. In diesen bestätigt der Domainregistrar die Aussagen von Zoho größtenteils, betont jedoch, dass Zoho nicht auf die Phishing-Hinweise reagiert habe. Ob die Screenshots echt sind, lässt sich nicht überprüfen. Öffentliche Äußerungen zum Fall gab es von Tierra.net bisher nicht.

Ursache für die Deaktivierung waren laut Angaben von Sridhar Vembu, CEO von Zoho, drei Phishingbeschwerden innerhalb von zwei Monaten. Bei zweien seien die E-Mail-Accounts deaktiviert worden, ein Fall würde im Moment noch untersucht.

Zoho.com wurde einige Stunden später wieder freigeschaltet und konnte wieder erreicht werden. Technisch dürfte es allerdings noch bis zu einigen Tagen dauern, bis alle DNS-Server aktualisiert wurden und der Dienst den Vorfall komplett überstanden hat. Zoho hat angekündigt, den Domainregistrar zu wechseln.  (mtr)


Verwandte Artikel:
Chrome 69: Googles planloser Kampf gegen die URL erzürnt Nutzer   
(07.09.2018, https://glm.io/136460 )
Google: Domain .app als Startseite für Apps und Software   
(02.05.2018, https://glm.io/134180 )
Hosting: Go Daddy startet in Deutschland   
(05.02.2018, https://glm.io/132587 )
Zoho integriert Google Docs   
(03.12.2009, https://glm.io/71614 )
Social Mapper: Neues Tool mit Gesichtserkennung spürt Nutzerprofile auf   
(09.08.2018, https://glm.io/135925 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/