Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/motorola-one-lenovo-bringt-android-one-smartphone-fuer-300-euro-1808-136304.html    Veröffentlicht: 31.08.2018 07:01    Kurz-URL: https://glm.io/136304

Motorola One

Lenovo bringt Android-One-Smartphone für 300 Euro

Mit dem Motorola One hat Lenovo auf der Ifa ein Smartphone im Mittelklasse-Segment vorgestellt, das am Android-One-Programm teilnimmt und eines der ersten Geräte mit Android 9 sein wird. Dafür kommt es mit dem etwas eingestaubten Snapdragon-625-Prozessor und nur einem HD-Display.

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt. Das Motorola One ist Teil des Android-One-Programms, das schnelle und vor allem auf eine gewisse Zeit gesicherte Updates bringen soll. Für das Motorola One verspricht Lenovo zwei Jahre lang Upgrades auf neue Android-Versionen und drei Jahre lang Sicherheitsupdates.

Das Motorola One hat einen 5,9 Zoll großen Bildschirm, der am oberen Rand eine breite Ausbuchtung hat. Die Auflösung liegt bei nur 1.520 x 720 Pixeln, was auch für Mittelklassegeräte nicht mehr zeitgemäß ist.

Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-625-SoC, ein ebenfalls nicht mehr aktuelle Prozessor, der mittlerweile durch neue, schnellere Versionen abgelöst wurde. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 256 GByte ist vorhanden.

Auf der Rückseite ist eine Dualkamera eingebaut, die aus einem 13-Megapixel-Sensor und einem unterstützenden 2-Megapixel-Sensor besteht. Dank dieser Kombination lassen sich unter anderem Aufnahmen mit künstlich unscharf maskiertem Hintergrund anfertigen. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Das Motorola One unterstützt Cat4-LTE und WLAN nach 802.11a/n, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein GPS-Empfänger ist eingebaut, ebenso ein NFC-Chip. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden, die Micro-SD-Karte ist praktischerweise in einem separaten Slot untergebracht. Der Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh und lässt sich schnellladen.

Gerät für 300 Euro in Deutschland erhältlich

Das Motorola One soll ab Oktober für 300 Euro in Deutschland in den Handel kommen. Ausgeliefert wird es mit Android 9.  (tk)


Verwandte Artikel:
Moto Z3 mit 5G-Mod: Neues Moto-Smartphone unterstützt dank Mod 5G   
(03.08.2018, https://glm.io/135818 )
Yoga Book C930 im Hands On: E-Ink-Display statt Tastatur macht Spaß   
(30.08.2018, https://glm.io/136301 )
Moto G6 im Test: Ganz ohne Kompromisse geht es nicht   
(09.07.2018, https://glm.io/135288 )
Nokia 7 Plus im Test: Für 400 Euro alles, was man braucht   
(07.05.2018, https://glm.io/134122 )
Blackberry Key2 LE: Mittelklasse-Smartphone mit Hardware-Tastatur   
(31.08.2018, https://glm.io/136305 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/