Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0104/13602.html    Veröffentlicht: 24.04.2001 10:01    Kurz-URL: https://glm.io/13602

CDV und Data Becker: Streit um America geht weiter

Keine Annäherung der beiden Unternehmen

Nachdem Data Becker kürzlich, wie berichtet, eine einstweilige Verfügung gegen CDV erwirken konnte, geht der Streit um die Rechte an dem Spieletitel America II trotzdem weiter. Data Becker bezog nun offiziell Stellung zu dem Rechtsstreit.

Grund für die Unstimmigkeiten ist die Tatsache, dass CDV Anfang März in einer Pressemitteilung verkündet hatte, einen neuen Publishing-Vertrag mit Related Design abgeschlossen zu haben und an America II zu arbeiten. Da Data Becker nach eigener Aussage sämtliche Urheber- und die Markenrechte für den Titel America europaweit besitzt, schrieb man über seine Anwälte daraufhin CDV am 19. März 2001 an und ersuchte um die Abgabe einer Unterlassungserklärung hinsichtlich des weiteren Gebrauchs der Bezeichnung "America II".

Erst am 28. März habe CDV über ihre Anwälte daraufhin lapidar erklären lassen, man sähe keine Titelrechtsverletzung. Schon am Vortage aber hätte CDV eine Schutzschrift, einen vorsorglichen Abwehrantrag gegen eine mögliche einstweilige Verfügung gerichtlich hinterlegen lassen.

Data Becker beantragte daraufhin eine einstweilige Verfügung gegen CDV, die das Landgericht Berlin am 29. März 2001 auch trotz der CDV-Schutzschrift erließ. Danach ist es CDV bei Androhung von Ordnungsgeld bis 500.000 DM, ersatzweise Anordnung der Ordnungshaft gegen die Vorstandsmitglieder, untersagt, im geschäftlichen Verkehr ein Computerspiel unter Verwendung des Titels "America II" anzukündigen oder ankündigen zu lassen.

Laut Data Becker reagierte CDV bisher aber weder auf die gerichtliche Verfügung, noch auf ein weiteres Data-Becker-Anschreiben vom 12. April 2001. Stattdessen werde das Projekt unverändert in Presseinfos und Newslettern als Nachfolger des erfolgreichen Data-Becker-Games angepriesen, wenngleich der Titel "America II" wörtlich nicht mehr falle.

Während sich die Entwickler von Related Design und Data Becker nun in einem sofort aufgenommenen, sehr konstruktiven Dialog befänden und beide Seiten die Chancen einer kurzfristigen Verständigung deutlich positiv beurteilen würden, sei CDV bisher an Data Becker nicht herangetreten. Ein "America II" würde definitv von niemand anderem als dem Erfinder des Originals veröffentlicht werden.  (tw)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/