Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0104/13593.html    Veröffentlicht: 24.04.2001 09:27    Kurz-URL: https://glm.io/13593

Entrust zeigt Produkt für XML-basierte Sicherheits-Services

XML-Lösung Entrust/DeviceConnector für SmartCard-Hersteller

Entrust Technologies, ein Anbieter von Sicherheitslösungen, hat eine XML-Lösung namens Entrust/DeviceConnector für SmartCard-Hersteller vorgestellt. Die Lösung soll es SmartCard-Herstellern ermöglichen, die Ausgabe von digitalen Zertifikaten zu automatisieren und Vertraulichkeit auch auf Mobiltelefone und Bankkarten auszudehnen.

Die Entrust/DeviceConnector-Software ist ein Baustein des Web Services Trust Framework von Entrust Technologies. Sie nutzt Protokolle für Web-Dienste wie XML für die Kommunikation zwischen einem Kartenmanagementsystem (CMS) und der PKI. Das ermöglicht den Einsatz in verschiedenen Konfigurationen aus PKI und CMS und die Ausgabe von Zertifikaten entsprechend den jeweiligen geschäftlichen Anforderungen.

Bei der mobilen Nutzung etwa kann die Software die Zertifikate in einem LDAP-Verzeichnis oder auf einem Web-Server ablegen. Das mobile Gerät speichert dann nur den Verweis auf diese Adresse und nicht das Zertifikat. So werden nicht nur die Gefahren bei der Übermittlung von Zertifikaten vermieden, sondern auch Speicherplatz auf der SmartCard eingespart.

Die Kartenhersteller Gemplus, Oberthur Card Systems und Schlumberger wollen diese Lösung übernehmen.

Das Device-Connector-XML-Interface (DCXI) ist das Protokoll, das die Kommunikation zwischen dem Entrust/DeviceConnector und der Kartenverwaltungssoftware (CMS) regelt. Im Rahmen seiner Initiative Web Services Trust Framework plant Entrust zusammen mit seinen Partnern die Erweiterung von DCXI in Richtung XKMS-Standard (XML Key Management Specification).  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/