Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/smartphone-auch-volksbanken-fuehren-mobiles-bezahlen-ein-1808-135885.html    Veröffentlicht: 07.08.2018 14:00    Kurz-URL: https://glm.io/135885

Smartphone

Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein

Nach dem Start von Google Pay und der Bezahl-App der Sparkassen führen auch die Genossenschaftsbanken in Deutschland mobiles Bezahlen ein. Zum Start sollen 85 Prozent der Volks- und Raiffeisenbanken das Bezahlen mit dem Android-Smartphone unterstützen.

Der Markt für mobiles Bezahlen mit dem Smartphone in Deutschland kommt in Fahrt. Ab dem 13. August 2018 sollen 85 Prozent aller 915 Volks- und Raiffeisenbanken das Bezahlen mit Android-Smartphones ermöglichen, wie der Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) am 7. August 2018 in Berlin mitteilte. Die verbleibenden Institute der Gruppe folgten 2019. Somit gibt es neben den Sparkassen und Google Pay eine weitere Möglichkeit in Deutschland, per Smartphone in Geschäften zu bezahlen.

Damit komme man "den Nutzungsgewohnheiten vieler Kunden, die ihr Smartphone immer griffbereit haben", entgegen, erklärte der Verband. Kunden können per Smartphone zahlen, indem sie ihr Gerät etwa im Supermarkt an ein Terminal halten.

Wie bei Kreditkartenzahlungen ist eine PIN ist erst ab Beträgen über 25 Euro nötig. Die Kassentechnik muss dafür kontaktloses Bezahlen per NFC-Funk unterstützen - ein großer Teil der Terminals in Deutschland ist bereits umgerüstet.

Ab dem Stichtag stellen die Genossenschaftsbanken Girocards und Kreditkarten digitalisiert in der Smartphone-Anwendung für Kunden zu Verfügung, erklärte der BVR. Welche Banken die Funktion tatsächlich anbieten, könnten Verbraucher in den Bank-App sehen oder bei ihrer Hausbank erfragen. Anders als bei Google Pay können Nutzer also auch ihre Girocard für Zahlungen hinterlegen, und nicht nur Kreditkarten.

Die Neuerung gilt nur für Kunden, die ein Smartphone mit dem Google-Betriebssystem Android besitzen. Auf dem iPhone kann bisher nur Apple Pay auf den NFC-Chip des Geräts zugreifen. Ende des Jahres soll auch Apples mobiler Bezahldienst in Deutschland starten.  (tk)


Verwandte Artikel:
Mobile Payment: Bezahl-App der Sparkasse startet am 30. Juli 2018   
(02.07.2018, https://glm.io/135262 )
Fitness-Smartwatch: BW-Bank bietet kontaktloses Zahlen mit Fitbit Pay an   
(13.08.2018, https://glm.io/135974 )
Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt   
(28.06.2018, https://glm.io/135171 )
Bezahldienst: Apple Pay kommt nach Deutschland   
(01.08.2018, https://glm.io/135777 )
Konkurrenz zu Google Pay: Sparkassen bringen eigenes mobiles Bezahlsystem   
(27.06.2018, https://glm.io/135165 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/