Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/boersenwert-apple-knackt-eine-billion-us-dollar-1808-135817.html    Veröffentlicht: 03.08.2018 07:11    Kurz-URL: https://glm.io/135817

Börsenwert

Apple knackt eine Billion US-Dollar

Apples Börsenwert hat erstmals über einer Billion US-Dollar gelegen. Der Kaufpreis pro Aktie betrug 207,39 US-Dollar. Schon einmal ist ein staatliches Unternehmen so viel wert gewesen.

Apple hat als erstes Privatunternehmen einen Börsenwert von einer Billion US-Dollar erzielt und ist damit so viel wert wie die 15 größten Dax-Unternehmen zusammen. Eine Aktie kostete zeitweilig 207,39 US-Dollar. Bei 207,04 US-Dollar war die Schwelle von einer Billion erreicht.

Apple ist allerdings nicht das erste Unternehmen, das eine Billion US-Dollar wert ist. 2007 gelang dies Petrochina. Das chinesische Ölunternehmen ist indes in staatlicher Hand.

Apple wurde 1976 in einer Garage in den USA gegründet, ging 1980 an die Börse und war 1997 fast pleite. Damals kostete eine Apple-Aktie nur einen US-Dollar.

Den jüngsten Höhenflug unternahm die Aktie in den vergangenen Tagen aufgrund der überraschend guten Zahlen für das abgelaufene Quartal. Besonders gut verkauften sich iPhones, während der Umsatz mit Mac-Rechnern rückläufig ist. Im September 2018 wird Apple vermutlich neue iPhones und iPads ankündigen und will mit MacOS Mojave, TVOS 12 und iOS 12 sowie WatchOS 5 neue Versionen seiner Betriebssysteme veröffentlichen.

 (ad)


Verwandte Artikel:
Lautsprecher: Sonos will an die Börse   
(07.07.2018, https://glm.io/135363 )
iPhone: Apples wundersame Welt der Erwartungen   
(15.02.2017, https://glm.io/126190 )
Cantor Fitzgerald: Apple wohl durch Smartwatch bald 1 Billion US-Dollar wert   
(24.03.2015, https://glm.io/113131 )
Onavo Protect: Facebook muss fragwürdige App aus Apples Store entfernen   
(23.08.2018, https://glm.io/136148 )
Elon Musk: Warum Tesla nun doch an der Börse bleibt   
(27.08.2018, https://glm.io/136199 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/