Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/quartalsbericht-amazon-erhoeht-gewinn-auf-2-5-milliarden-us-dollar-1807-135714.html    Veröffentlicht: 26.07.2018 22:33    Kurz-URL: https://glm.io/135714

Quartalsbericht

Amazon erhöht Gewinn auf 2,5 Milliarden US-Dollar

Amazon hat den Quartalsgewinn auf eine neue Rekordhöhe gebracht. Beim Umsatz hatten die Analysten sich mehr erwartet.

Amazon hat im zweiten Geschäftsquartal einen Gewinn von 2,5 Milliarden US-Dollar (5,07 US-Dollar pro Aktie) erzielt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 197 Millionen US-Dollar (0,40 Cent pro Aktie). Das gab der weltgrößte Onlinehändler am 26. Juli 2018 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Umsatz wuchs um 39 Prozent auf 52,9 Milliarden US-Dollar, nach 38 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Damit lag der Umsatz jedoch unter den Erwartungen der Analysten, die 470 Millionen US-Dollar mehr prognostiziert hatten. Amazon legte indes das dritte Mal in Folge einen Quartalsgewinn vor, der über 1 Milliarde US-Dollar liegt.

Trump greift erneut Amazon an

US-Präsident Donald Trump hatte Anfang der Woche erneut eine Drohung gegen das Unternehmen getwittert: Amazon nutze den U.S. Postal Service als seinen "Lieferjungen" aus. Einige Mitglieder des Kongresses brachten ihre Besorgnis über die wachsende Größe und Macht Amazons zum Ausdruckt. Viele Tweets des Präsidenten deuten auf eine strengere Regulierung oder kartellrechtliche Maßnahmen hin.

Amazon liefert dagegen optimistische Prognosen ab: Das Unternehmen erwartet für das dritte Quartal einen Umsatz zwischen 54 und 57,5 Milliarden US-Dollar und ein operatives Ergebnis zwischen 1,4 und 2,4 Milliarden US-Dollar. Die Analysten rechnen mit einem Umsatz von 58,12 Milliarden Dollar.

Amazon Web Services, der Cloud-Services-Bereich des Unternehmens, der die Gewinne steigert, hielt das Wachstumstempo aufrecht, und der Umsatz stieg um 49 Prozent auf 6,1 Milliarden US-Dollar. In den vergangenen Monaten sah sich AWS stärkeren Konkurrenten von Microsoft und Google ausgesetzt.  (asa)


Verwandte Artikel:
Quartalsbericht: Amazon kann den Gewinn mehr als verdoppeln   
(26.04.2018, https://glm.io/134097 )
Pivot: Amazon-Beschäftigte können Jury ihrer Kollegen anrufen   
(27.06.2018, https://glm.io/135177 )
Asus und Philips: EU verhängt Strafen wegen Preistreiberei im Onlinehandel   
(24.07.2018, https://glm.io/135658 )
Umsatzrückgang: Nokia macht 266 Millionen Euro Verlust   
(26.07.2018, https://glm.io/135713 )
Quartalsbericht: Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden   
(16.07.2018, https://glm.io/135497 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/