Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/microsoft-xbox-one-unterstuetzt-dolby-vision-1807-135446.html    Veröffentlicht: 12.07.2018 13:28    Kurz-URL: https://glm.io/135446

Microsoft

Xbox One unterstützt Dolby Vision

Die S- und die X-Version der Xbox One erhalten mit der aktuellen Xbox Insider Preview eine Unterstützung von Dolby Vision. Weiterhin sind ein Netflix-Premium-Abonnement und ein passender Fernseher notwendig.

Microsoft hat die Xbox Insider Preview 1810 veröffentlicht. Die Betriebssystemaktualisierung schaltet für Dolby Vision für die Xbox One S und die Xbox One X frei, die ursprüngliche Xbox One ist außen vor. Die beiden Spielekonsolen sind damit neben Apples TV 4K und Googles Chromecast Ultra die einzigen Streaming-Geräte, die Dolby Vision unterstützen. Sonys Playstation 4 (Pro) weist bisher nur einen Support für den HDR10-Betrieb auf.

Dolby Vision ist ein Standard für High Dynamic Range mit 10 Bit Farbtiefe, nutzt aber anders als HDR10 dynamische Metadaten für die einzelnen Bilder - HDR10 ist ein statisches Format. Zudem kann Dolby Vision auch 12 Bit Farbtiefe ausgeben und integriert Dolby Atmos als Tonsignal. Für Dolby Vision wird ein passender Fernseher wie die OLED-Modelle von LG benötigt, derzeitige Samsung-TVs hingegen beherrschen HDR10 und das neuere HDR10+ mit ebenfalls dynamischen Metadaten für eine bessere Bildqualität, sprich Helligkeit und Kontrast.

Bisher unterstützen die Xbox One S und die Xbox One X offenbar nur dann Dolby Vision, wenn Inhalte über die Streaming-Plattform Netflix wiedergegeben werden. Damit das klappt, ist das vergleichsweise teure Premium-Ultra-HD-Abo für 14 Euro erforderlich. Ob Microsoft auch Dolby Vision per 4K-Blu-rays unterstützen wird, geht aus der Ankündigung nicht hervor.

Netflix strahlt eine Vielzahl von Filmen und Serien in 4K mit High Dynamic Range aus, darunter Star Trek Discovery. Mitbewerber wie Amazon zeigen ebenfalls 4K-HDR-Material wie Man in the High Castle, jedoch in HDR10(+) statt mit Dolby Vision.  (ms)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Herstellungsende für Kinect-Adapter verkündet   
(03.01.2018, https://glm.io/131937 )
Oculus und Co: Microsoft bestätigt Aus für Virtual Reality auf der Xbox One   
(21.06.2018, https://glm.io/135067 )
Thinkpad X1 Carbon Gen6 im Hands-on: Lenovos Business-Ultrabook kann Dolby Vision   
(10.01.2018, https://glm.io/132073 )
Konsolen: Netflix erwartet 4K-Videounterstützung bei PS4 und Xbox One   
(03.02.2015, https://glm.io/112110 )
Hello Games: No Man's Sky bekommt galaktischen Multiplayermodus   
(18.05.2018, https://glm.io/134468 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/