Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/battlefield-5-closed-alpha-startet-mit-neuen-systemanforderungen-1806-135199.html    Veröffentlicht: 28.06.2018 12:35    Kurz-URL: https://glm.io/135199

Battlefield 5

Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen

Wie stabil laufen die Server? Gibt es auf den Karten genug Munition und Gesundheitspakete? Vor allem diese Fragen soll ein geschlossener Alphatest von Battlefield 5 beantworten, für den der Entwickler Dice neue PC-Systemanforderungen veröffentlicht hat.

Das schwedische Entwicklerstudio Dice hat kurzfristig einen geschlossenen Alphatest für Battlefield 5 angekündigt. Er startete am 28. Juni 2018 um 10 Uhr deutscher Zeit. Wie lange der Test läuft, ist noch nicht abzusehen. Mitmachen können PC-Spieler aus Europa und den USA, die sich angemeldet haben und nun einen entsprechenden Code per E-Mail erhalten haben. Für Konsole gibt es zumindest derzeit keine Teilnahmemöglichkeit. Speziell für den Alphatest hat Dice neue Systemanforderungen veröffentlicht.

Minimale Systemanforderungen



Empfohlene Systemanforderungen



Außerdem müssen auf der Festplatte mindestens 50 GByte für Battlefield 5 frei sein, und Spieler benötigen eine stabile Onlineverbindung mit 512 KBit/S. Das Entwicklerstudio Dice betont, dass diese Systemanforderungen erst mal nur für die Closed Beta, aber nicht zwingend auch für das fertige Spiel gelten. Bei der Angabe des RAM-Speichers unter "Empfohlene Systemanforderungen" nennt Dice tatsächlich auf unterschiedlichen Listen einmal 12 GByte sowie einmal 12 und 16 GByte - vermutlich ein Fehler. Wir tippen auf die wesentlich gebräuchlicheren 16 GByte RAM.

Nach Angaben der Entwickler soll der Alphatest zum einen mögliche technische Probleme frühzeitig erkennen, etwa was die Auslastung und das sonstige Verhalten der Server angeht. Zum anderen sollen spielerische Details geklärt werden wie die Balance von Waffen und Vehikeln. Ausdrücklich nennt Dice auch die Frage, ob genau die richtige Menge von Munition und Gesundheitspaketen auf den Karten bereitliegt.

Teilnehmer des Alphatests können mit mehreren Klassen in dem Spielmodus Eroberung antreten und eine Große Operationen absolvieren. Das bedeutet, dass sie zuerst auf der in Norwegen angesiedelten Karte per Fallschirm hinter feindlichen Linien landen und dann einen sogenannten Durchbruch wagen, also feindliche Sektoren in einer festgelegten Reihenfolge besetzen müssen; die Verteidiger versuchen, das zu verhindern. Es gibt steuerbare Panzer, Flugzeuge und Truppentransporter.

Battlefield 5 wird am 19. Oktober 2018 erscheinen. Über das Aboangebot Access können Neugierige bereits am 11. Oktober 2018 auf Xbox One und Windows-PC antreten, wenn auch nur mit begrenzter Spielzeit; Details sind noch nicht bekannt. Das Actionspiel erscheint für Playstation 4, Xbox One und Windows-PC.  (ps)


Verwandte Artikel:
Battlefield 1 im Test: Kaiserschlacht und Kriegstauben der Spitzenklasse   
(17.10.2016, https://glm.io/123864 )
Mirror's Edge Catalyst im Test: Rennen für die Freiheit   
(07.06.2016, https://glm.io/121343 )
Electronic Arts: Command & Conquer kehrt als Mobile Game zurück   
(09.06.2018, https://glm.io/134865 )
Battlefield 5: Schatzkisten und Systemanforderungen   
(24.05.2018, https://glm.io/134559 )
Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft   
(23.05.2018, https://glm.io/134543 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/