Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/codename-sydney-microsofts-hololens-v3-soll-anfang-2019-erscheinen-1806-134980.html    Veröffentlicht: 15.06.2018 12:30    Kurz-URL: https://glm.io/134980

Codename Sydney

Microsofts Hololens v3 soll Anfang 2019 erscheinen

Nachdem die zweite Generation nie veröffentlicht wurde, will Microsoft die Hololens v3 in gut einem halben Jahr vorstellen. Neben technischen Verbesserungen soll die AR-Brille vor allem günstiger werden.

Die nächste Hololens wird unter dem Codename Sydney entwickelt und soll im ersten Quartal 2019 veröffentlicht werden. Das geht aus Dokumenten hervor, die der Microsoft-nahe Paul Thurrott einsehen konnte. Die Augmented-Reality-Brille ist genau genommen die Hololens v3, da die zweite Generation eingestellt wurde.

Laut den Dokumenten soll die dritte Hololens leichter und bequemer zu tragen sein als die erste, das holografische Display - so nennt es zumindest Redmond - habe deutliche Verbesserungen erhalten. Microsoft plant, die Hololens v3 günstiger anzubieten als das bisherige Modell. Als Development Edition kostet die Hololens rund 3.300 Euro und die Commercial Suite mit Enterprise-Funktionen gar 5.490 Euro.  (ms)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Game Over für Kinect   
(25.10.2017, https://glm.io/130814 )
Mixed Reality: Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens   
(21.10.2017, https://glm.io/130742 )
Dell Visor: Dells VR-Headset funktioniert ohne Basiseinheiten   
(29.08.2017, https://glm.io/129729 )
Microsoft: Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne   
(24.07.2017, https://glm.io/129093 )
Casey Hudson: Mass-Effect- und KOTOR-Leiter kehrt zu Bioware zurück   
(19.07.2017, https://glm.io/129015 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/