Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/scmd-seasonic-erfindet-das-kabelmanagement-neu-1806-134903.html    Veröffentlicht: 12.06.2018 16:15    Kurz-URL: https://glm.io/134903

SCMD

Seasonic erfindet das Kabelmanagement neu

Auf modulare Kabel am Netzteil und Platz hinter dem Mainboard-Tray folgt das SCMD: So nennt Seasonic eine Idee, um die Strippen sauber und schnell zu verlegen. Gedacht ist sie für Case-Modder und Systemintegratoren. Zudem gibt es ein erstes SFX-L-Netzeil.

Seasonic hat auf der Komponentenmesse Computex 2018 das SCMD gezeigt. Das steht schlicht für Seasonic Cable Management Device, und genau das macht die Backplane des Herstellers auch: Das SCMD soll den Kabelsalat im PC-Gehäuse reduzieren, was der Optik zugutekommt und zugleich hilft, ein System deutlich schneller zusammenzubauen. Noch ist es aber ein Konzept.

Die Backplane wird von einem speziellen Netzteil mit nur einem Strang mit Energie versorgt, vermutlich integriert Seasonic die Funktion in künftige Modelle. Das SCMD muss an das jeweilige Gehäuse angepasst sein und verteilt die Kabel zu den einzelnen Komponenten wie Mainboard, CPU, Grafikkarte oder Laufwerke. Üblicherweise geht dergleichen mit einem Effizienzverlust einher, Seasonic hat aber Vorkehrungen getroffen, das weitestgehend zu verhindern.

Angesteuert wird das SCMD per PM-Bus, zudem können auch eine Beleuchtung für RGB-Effekte oder Lüfter angeschlossen werden. Die Backplane ist somit eine Idee für Case-Modder oder generell Nutzer, die Gehäuse mit Fenster-Kit bevorzugen, und die Umsetzung wird viele Systemhersteller erfreuen. Die können einfach Gehäuse mit dem SCMD samt Kabeln vorbestücken, was den Zusammenbau von Rechnern am Fließband stark beschleunigen dürfte. Neben der gezeigten ATX-Variante arbeitet Seasonic an weiteren Ablegern des SCMD, gerade für Mini-ITX-Gehäuse wäre das Seasonic Cable Management Device ein Segen.

Und wo wir gerade bei kleinen Gehäusen sind: Seasonic hat das Focus SGX vorgestellt, das erste SFX-L-Netzteil der Taiwaner. Es ist 80-Plus-Gold-zertifiziert, nutzt einen 120-mm-Lüfter und arbeitet bis 30 Prozent Auslastung passiv. Seasonic verkauft es mit 450 Watt und mit 650 Watt, die Preise liegen uns noch nicht vor.  (ms)


Verwandte Artikel:
Monsterlabo The First: Dieses PC-Gehäuse kühlt 200 Watt passiv   
(10.06.2018, https://glm.io/134863 )
JMicron JMS583: Der erste USB-auf-NVMe/PCIe-Controller ist da   
(10.06.2018, https://glm.io/134868 )
Obsidian 1000G: In Corsairs Big Tower passen zwei komplette PCs   
(11.05.2018, https://glm.io/134336 )
Noctua: Wenn ein 120-mm-Kühler mit dem Doppelturm mithält   
(08.06.2018, https://glm.io/134843 )
Vengeance RGB Pro angeschaut: Corsairs beleuchteter RAM schafft DDR4-4800   
(08.06.2018, https://glm.io/134815 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/