Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/android-entwicklung-google-veroeffentlicht-zweite-beta-version-von-android-p-1806-134820.html    Veröffentlicht: 07.06.2018 10:48    Kurz-URL: https://glm.io/134820

Android-Entwicklung

Google veröffentlicht zweite Beta-Version von Android P

Entwickler und interessierte Nutzer können sich die zweite Beta-Version von Android P herunterladen. Die Vorschauversion enthält die finalen APIs, was besonders für Programmierer hilfreich ist. Zuerst kommt die neue Beta auf die Pixel-Geräte, dann auf die der Hardware-Partner.

Google hat eine neue Vorschauversion von Android P veröffentlicht. Wie das Unternehmen in einem Beitrag seines Entwickler-Blogs bekanntgab, kann die zweite Beta-Version auf die Pixel-Smartphones geladen werden. Die anderen Geräte der Hardware-Partner sollen in den kommenden Wochen folgen. Dazu zählen unter anderem das Oneplus 6, das Nokia 7 Plus und das Sony Xperia XZ2. Die erste Beta-Version hatte Google auf der Google I/O 2018 Anfang Mai vorgestellt.

Die Beta 2 enthält die finale Version der Android-P-APIs (Level 28) sowie das offizielle Software Developer Kit (SDK). Damit können Entwickler die neuen Funktionen von Android P für die Programmierung ihrer Apps verwenden.

Finale Versionen von Android-P-APIs

Dazu zählen unter anderem Maschinenlernfunktionen wie Adaptive Battery, die weniger genutzten Apps eine geringere Priorität verleiht. Mit der Unterstützung von App Actions hingegen können Programmierer Funktionen ihrer Anwendung als Hinweis einblenden lassen, wenn Android meint, dass es für den Nutzer hilfreich ist.

Die zweite Beta-Version von Android P kann heruntergeladen werden, sofern der Nutzer mit seinem Google-Konto für das Beta-Programm registriert ist. Wer bereits angemeldet ist und schon die Beta 1 installiert hat, bekommt die neue Version automatisch drahtlos geliefert. Programmierer ohne passendes Smartphone können ein Android-P-Gerät mit der neuen Beta-Version virtuell als Emulator laufen lassen und dort die Kompatibilität ihrer App überprüfen.  (tk)


Verwandte Artikel:
Google: Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit   
(10.05.2018, https://glm.io/134331 )
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler   
(09.05.2018, https://glm.io/134302 )
Missbrauch: Google wird in Android-Verfahren schuldig gesprochen   
(07.06.2018, https://glm.io/134817 )
Modulares Smartphone: Moto Z3 Play hat 2:1-Display, aber keine Kopfhörerbuchse   
(07.06.2018, https://glm.io/134816 )
Mac OS X: Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle   
(23.04.2014, https://glm.io/106013 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/