Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/nintendo-pokemon-stuermen-die-switch-1805-134665.html    Veröffentlicht: 30.05.2018 11:06    Kurz-URL: https://glm.io/134665

Nintendo

Pokémon stürmen die Switch

Ein neues Spiel mit Pokémon ist ab sofort kostenlos für die Nintendo Switch erhältlich und im Juni für iOS und Android. Im November 2018 erscheint außerdem für die Switch ein weiterer Titel mit Pikachu und Eevee - mit Anbindung an Pokémon Go und neuer Hardware.

Nintendo und das für Pokémon zuständige Entwicklerstudio Game Freak haben zwei neue Spiele mit Pikachu und seinen Kumpels vorgestellt. Ab sofort ist Pokémon Quest für die Nintendo Switch als kostenloser Download mit Kaufinhalten erhältlich, im Juni 2018 soll der Titel auch für Mobile-Geräte mit iOS und Android veröffentlicht werden. Quest spielt auf betont einfach gehaltenen Plattformen in bunten Farben - Tumblecube Island heißt die Welt offiziell. Der Spieler muss die Knuddelmonster so gut es geht bändigen, Angriffe steuern sowie nach Schätzen und Essen suchen.

Das zweite vorgestellte Spiel heißt Pokémon Let's Go, wobei das "Go" nicht zufällig an den Augmented-Reality-Erfolgstitel Pokémon Go erinnert. Irgendwie soll es möglich sein, die unterwegs gesammelten Monsterchen in Let's Go zu übertragen, um dann allein oder im Koop-Modus zu zweit auf der Switch zu spielen. Um Missverständnissen vorzubeugen: Das kann nur mit Smartphone oder Tablet funktionieren, nicht aber mit dem mobilen Bildschirm der Switch - der hat unterwegs ja keine Datenverbindung und kein GPS.

In Let's Go sucht und bändigt der Spieler die Pokémon in einer bunten 3D-Welt. Der Titel richtet sich nach Herstellerangaben eher an jüngere Spieler, die keine Vorkenntnisse aus früheren Serienteilen haben. Er soll am 16. November 2018 für die Switch erscheinen, und zwar in zwei Ausgaben: Eine hat Pikachu auf dem Cover und als Titelfigur, eine seinen Gegenspieler Eevee.

Gleichzeitig soll als Zubehör der Poké Ball Plus auf den Markt kommen. Der hat gleich mehrere Funktionen: Erstens kann man eines der Pokémon aus Let's Go darin übertragen und es auf einen Spaziergang mitnehmen. Zweitens kann man es als Eingabegerät anstelle der Joy-Con verwenden - wie genau, ist noch nicht so richtig klar. Drittens dient es unterwegs zusammen mit Pokémon Go als Hinweisgeber etwa für Pokéstops.

Neben diesen Games befindet sich bei Game Freak noch ein dritter Titel mit Pokémon für die Switch in der Pipeline, der sich als Teil der Hauptreihe eher an langjährige Fans und erfahrene Spieler richte dürfte. Die Veröffentlichung ist für Ende 2019 geplant, Details dürfte es Anfang Juni 2018 im Rahmen der Spielemesse E3 geben.  (ps)


Verwandte Artikel:
Tembo the Badass Elephant im Test: Elefant im Elite-Einsatz   
(31.07.2015, https://glm.io/115522 )
Donkey Kong Tropical Freeze im Kurztest: Funky surft mit kürzeren Ladezeiten   
(02.05.2018, https://glm.io/134173 )
Google Maps: Google öffnet Kartendienst für Spielentwickler   
(16.03.2018, https://glm.io/133369 )
Pokémon Go: Spaziergänge mit dem Lieblingsmonster sollen kommen   
(05.09.2016, https://glm.io/123087 )
Konsole: Nintendo sperrt Onlinefunktionen auf Switch von Hackern   
(23.05.2018, https://glm.io/134539 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/