Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/sonnet-solo-10g-neuer-thunderbolt-3-adapter-liefert-10-gbit-ethernet-1805-134464.html    Veröffentlicht: 18.05.2018 15:46    Kurz-URL: https://glm.io/134464

Sonnet Solo 10G

Neuer Thunderbolt-3-Adapter liefert 10-GBit-Ethernet

Der Adapter Solo 10G kann über Thunderbolt 3 eine Ethernetverbindung mit 10-Gigabit-Ethernet ermöglichen. Die Energie bezieht er direkt aus dem Bus. Die hohen Netzwerkgeschwindigkeiten sind etwa für Netzlaufwerke sinnvoll, der Adapter ist aber nicht ganz preiswert.

Der Peripheriehersteller Sonnet hat einen Adapter vorgestellt, der 10-Gigabit-Ethernet ermöglicht. Der Solo 10G wird an eine Thunderbolt-3-Schnittstelle des Hostgerätes angeschlossen und verfügt auf der anderen Seite des Gehäuses über eine Standard-RJ-45-Buchse. Die Energie für den Adapter wird über den Bus des Thunderbolt-3-Ports selbst bereitgestellt.

An die Buchse können Nutzer dann Ethernetkabel der Kategorien Cat 6 oder Cat 6A anschließen. Preiswertere Cat-5e-Kabel reichen nicht aus, da die elektromagnetische Abschirmung für diese Datenraten ungenügend ist. In diesem Fall schaltet der Adapter auf langsamere Standards wie Gigabit Ethernet oder 100-MBit-Ethernet herunter.

Sonnet bezeichnet seinen Adapter als kompakt. Allerdings ist das Gehäuse mit 4,5 Zoll Tiefe, 3,1 Zoll Breite und 1,1 Zoll Höhe eher das Gegenteil. Im Gehäuse sitzt eine Art dedizierte Netzwerkkarte, die auch Funktionen wie Flusskontrolle, Multicast-Filter und Energy Efficient Ethernet nach Standard 802.3az unterstützt. Das Gehäuse aus Aluminium verfügt über Kühlrippen, sodass die darin enthaltene Hardware passiv gekühlt wird. Das Thunderbolt-3-Kabel ist auch am Adapter nicht verlötet und kann abgezogen werden. Nutzer können es bei Beschädigung daher auch schnell austauschen.

Neben herkömmlichem Ethernet unterstützt der Sonnet-Adapter auch Video und Audio Bridging nach Standard 802.1. Außerdem sollen Treiber für das Gerät bereits in Windows- und MacOS-Betriebssystemen nativ integriert sein. Zu beachten ist, dass sich der Adapter zwar an USB-Typ-C-Ports anstecken lässt, dort aber keine 10-GBit-Ethernet erreicht werden können. Eventuell funktioniert er daran nicht einmal, da der Port nicht genug oder gar keine Energie über Bus liefert.

Der Solo 10G kann bereits bei Sonnet gekauft werden. Der Preis dafür ist mit 212 Euro aber nicht gerade niedrig, was ihn eher für professionelle Anwendungen als für das heimische schnelle Backup interessant macht.  (on)


Verwandte Artikel:
Sonnet: Thunderbolt-Adapter macht USB 3.0 und eSATA an Macs möglich   
(26.08.2011, https://glm.io/86010 )
Fusion TB3 PCIe Flash Drive: Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s   
(22.02.2018, https://glm.io/132916 )
Microsoft: Herstellungsende für Kinect-Adapter verkündet   
(03.01.2018, https://glm.io/131937 )
Razer Abyssus Essential: Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger   
(27.04.2018, https://glm.io/134113 )
Netmap- und Mellanox-Treiber: BBC veröffentlicht Patches zur Kernel-Umgehung   
(04.05.2018, https://glm.io/134231 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/